Feuer & Brot

By Alice Hasters & Maximiliane Haecke

Listen to a podcast, please open Podcast Republic app. Available on Google Play Store.


Category: Society & Culture

Open in Apple Podcasts


Open RSS feed


Open Website


Rate for this podcast

Subscribers: 414
Reviews: 1

miri
 Oct 4, 2021
Einer meiner Lieblingspodcasts. Super Frauen mit super Themen.

Description

Monatliches Freundinnengespräch zwischen Politik & Popkultur

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.


Episode Date
Kunst vs. Content - Die Entrepreneurisierung von Kunst
56:48

Kunst vs. Content - die Entrepreneurisierung von Kunst


Was ist eigentlich Kunst, was ist Content, was unterscheidet Künstler*innen von Unternehmer*innen, gibt es da heute noch einen Unterschied? Mit großer Reichweite und einer ausgefeilten öffentlichen Persona (siehe letzte Folge) kann bzw. will uns jeder etwas verkaufen. Sei es nun Eistee, Pizza oder eine neue Skin Care Linie. Und die die es nicht wollen, werden dazu gedrängt, so beschwerten sich zuletzt die Musikerinnen Halsey, Fka Twigs, Florence Welsh oder auch Charli xcx darüber, wie ihre Plattenlabel sie dazu bringen wollen, mehr "Content" zu liefern, also im Endeffekt kleine Schnipsel, die vielleicht sogar für den nächsten viralen Moment taugen.


Was bedeutet es für Künstler*innen heutzutage, dass die Kunst alleine manchmal nicht mehr ausreicht und wie beeinflusst das wiederrum die Kunst? Marketing Genies wie lil Nas X und sein Team scheinen es raus zu haben, diese Welle zu reiten und trotzdem eine nachhaltige Karriere zu gestalten. Andere werden zum viralen One Hit Wonder und verschwinden wieder, aber was macht er denn anders? Auch in anderen Kunstformen wird immer deutlicher, wie sehr Reichweite zählt und dass anders auf die Kunst geblickt wird, wenn wir die digitale Auswertung immer gleich mit betrachten. Sind Künstler*innen also geborene Entrepreneur*innen oder ist Kunst, die aufs Verkaufen ausgelegt ist, automatisch profan? Sind wir selber arrogant, wenn wir da überhaupt Unterschiede machen und wie müssen wir alle unseren Kunstkonsum hinterfragen?


Shownotes:


Sponsoring Cheex: https://linktr.ee/feuerundbrot

CHEEX ist dein Safe Space für sexuelle Stimulation voll mit hochwertigen erotischen Filmen, sexy Audio-Stories, Workshops + einem Online-Magazin rund um Erotik und Pornografie. Ihr habt die Möglichkeit mit dem Code „feuerundchill“ CHEEX 14 Tage kostenlos zu testen. Ganz easy über diesen Link: bit.ly/feuerundbrot


Sponsoring Paypal: https://linktr.ee/feuerundbrot

PayPal it Your Way. Immer schön flexibel: Ein vielseitiges Leben erfordert flexible Zahlungsmöglichkeiten. PayPal bietet dir für jede Situation die passende Lösung. Bezahle, wie und wann du willst – sofort, nach 30 Tagen* oder in 3, 6, 12 oder 24 Raten, *Vorbehaltlich Kreditwürdigkeitsprüfung. http://www.paypal.com/de/paypalityourway


Mehr zu den Quellen unserer Folge findest du auf Feuerundbrot.de



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jul 15, 2022
Was ist real? Über parasoziale Beziehungen und Hyperrealität
1:13:16

Sponsoring: https://linktr.ee/feuerundbrot


Die Realität in der wir leben, macht es uns schwer zu unterscheiden: was ist eigentlich noch real? Wir leben in einer Zeit, in der wir reality TV, True Crime und den Alltag von Influencer*innen quasi konsumieren. All das wirkt sich mehr auf unsere Wahrnehmung von Wirklichkeit aus, als uns bewusst ist. Wir lieben diese Formate einerseits, weil sie echte Menschen zeigen und authentisch wirken. Gleichzeitig wissen wir: Wirklich echt ist das alles doch nicht. Die Narrative von Serien wie „Keeping up with the Kardashians“ oder „Love Island“ sind präzise kalkuliert und geplant, genauso wie die Instagram Accounts von Influencer*innen. Wir haben es nicht mit wirklichen Personen, sondern mit Personas zu tun - einer für die Öffentlichkeit zugeschnittenen Erzählung. Was zur Folge hat: Auf der einen Seite kommen wir uns minderwertig vor, weil unsere Leben nicht so glamourös, perfekt oder unterhaltsam sind, wie die, die wir auf den Bildschirmen verfolgen. Auf der anderen Seite driften wir in überbordende Analysen ab, wer oder was sich wirklich hinter den Personas verstecken könnte. Follower*innen übernehmen zunehmend die Rolle von Boulevardmedien - sie streuen Gerüchte, stalken, exposen. Personen der Öffentlichkeit nutzen das entweder für sich - oder gehen daran zugrunde. Doch gilt diese Dynamik nicht mehr nur für Stars, sondern kann alle mit einer Internetpräsenz treffen. In dieser Folge schauen wir, was diese Vermischung von Realität und Fiktion mit uns und der



Links:


6 DISTURBING details of Meghan and Harry's relationship (The Body Language Guy)

https://www.youtube.com/watch?v=y5p28nEjVYI

 

Kardashian kolloquium

https://www.tiktok.com/@kardashian_kolloquium/video/7106380697467833646?is_copy_url=1&is_from_webapp=v1&lang=de-DE

 

CHICKEN SHOP DATE (Amelia Dimoldenberg)

https://www.youtube.com/watch?v=Nu9Cnxk-Qio



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jun 15, 2022
Scammer Stories - Was fasziniert uns so am Hochstapeln?
1:01:36

https://linktr.ee/feuerundbrot / Sponsor: Cheex


Von Anna Delvey über Elizabeth Holmes, dem Tinder Swindler oder ganz kürzlich Fynn Kliemann - Geschichten über Hochstapler*innen sind omnipräsent und alle reden drüber. Zugegeben, wir hören gerne Geschichten über Menschen, die zu viel Geld gekommen sind, indem sie Leuten dreist ins Gesicht gelogen haben - ein Traum-Leben führten, bis sie aufgeflogen sind. Scammer-Stories sind die weniger brutalen „True-Crime“ Geschichten - doch der Hype um sie verrät auch etwas über unseren wachsenden Frust mit dem Turbokapitalismus. In einer Zeit, wo „fake til you make it“ fast als Voraussetzung für die eigene Berufslaufbahn gilt, wo wir uns schon längst daran gewöhnt haben, dass uns in vielerlei Hinsicht etwas vorgegaukelt wird und Geld ungerecht verteilt ist, idealisieren wir Scammer*innen gerne - und lassen sie als eine Art Robin Hood dastehen. Sie nutzen die Fehler im kapitalistischen System für sich und entlarven sie für uns. Doch die Wahrheit ist: Außer ihnen, profitiert meist niemand von ihren Scams, im Gegenteil: Sie hinterlassen oft Schulden und verbrannte Erde für diejenigen, die ohnehin in tiefergestellten Positionen sind. 


Mina Le - why are we so obsessed with scammers?

https://www.youtube.com/watch?v=HvweA0KlW-M&t=1168s


Neo Magazin Royal - Finn Kliemann: SCHEISSE bauen (DIY) 

https://www.youtube.com/watch?v=P1GZQDeVqlk&t=1202s


Theranos - Breaking the Glass Ceiling 

https://www.youtube.com/watch?v=ufjvtdaKJDw


Fyre - The greatest Party that never happened

https://www.netflix.com/title/81035279


Inventing Anna 

https://www.netflix.com/title/81008305


The Dropout

https://www.youtube.com/watch?v=W7rlZLw9m10&t=35s



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

May 19, 2022
Euphoria - are the kids alright?
1:01:01

getcheex.com https://bit.ly/3vfk7A2

Code: feuerundbrot


An der Serie Euphoria kommt man momentan nur schwer vorbei. Das hyperästhtische Teenage Drama um Zendaya, Hunter Schaefer bzw. Rue, Jules und Friends ist die meist-betweetete Serie aller Zeiten und hat mit ihren ikonischen Looks, krassen Gewalt- und Sexszenen und sehr memorablem Soundtrack einen deutlichen Fingerabdruck in der Popkultur hinterlassen und den Hype gepachtet. Doch es gibt auch Kritik: manche werfen der Serie vor Drogen zu verherrlichen zu verharmlosen. Auch die krassen Gewalt- und Nachtszenen, deren Protagonist*innen sich ja noch minderjährig in der High School befinden sollen, werden kontrovers diskutiert. Fakt ist, Serien die Teenager ins Zentrum stellen, die von Erwachsenen gespielt werden, und krasse Probleme haben, sind keine Neuerscheinung. Früher gab's "OC California" oder "Gossip Girl" heute etliche Serien wie "Riverdale", "Elité" oder "Pretty little Liars". Wer ist denn da eigentlich die Zielgruppe?


Wir haben uns gefragt: Was sagt es eigentlich über uns selber aus, dass wir mit Ü30 superheißen superheißen Teenagern beim ihren mentalen Breakdowns, beim Sex haben und Drogen konsumieren zusehen und danach deren Looks kopieren, weil alles so gut aussieht? Aber natürlich schauen auch jüngere Leute Euphoria und viele bescheinigen der Serie sogar, super realistisch zu sein. Ist das so, überspringen Teenager heute das Teenager sein und man muss sich Sorgen um sie machen, alles ist viel krasser als früher, oder trifft Euphoria Macher Sam Levinson einfach einen besonderen Nerv, mit seiner überzeichneten Version einer "Teenage Fantasy"?



Shownotes:


The Take - Emotional Realism: https://www.youtube.com/watch?v=KyghmPhlEvk&t=246s

The Take - Stop Shaming Cassie: https://www.youtube.com/watch?v=yw01JZxm1k8&t=270s 

The Take -Unreliable Narrator:  https://www.youtube.com/watch?v=Y4riBhnDWbA&t=663s 

Q&A with Sam Levinson und dem Cast: https://www.youtube.com/watch?v=NZv1Gc9DleY&t=435s

Hunter Schafer Interview: 

https://www.youtube.com/watch?v=3ZYYEaPSD9Y&t=451s

Drogenaffinitätsstudie Jugendlicher in der Bundesrepublik Deutschland: 

https://www.bzga.de/forschung/studien/abgeschlossene-studien/studien-ab-1997/suchtpraevention/die-drogenaffinitaet-jugendlicher-in-der-bundesrepublik-deutschland-2019/

ZEIT Campus: Das bisschen Sex

https://www.zeit.de/campus/2017-05/generation-y-sex-sexualtherapie-bzga



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Apr 22, 2022
Lagebesprechung: Krieg, Doomscrolling und Schockstarren
53:09

https://linktr.ee/feuerundbrot


Es fiel uns schwer eine Folge aufzunehmen, während bereits seit einem Monat Putin einen Angriffskrieg gegen die Ukraine führt. Alles, was wir tun konnten, war laut nachzudenken und uns mit Fragen zu beschäftigen, auf die wir auch keine genaue Antwort haben. Diese Folge hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir haben viele Aspekte nicht ausführlich beleuchtet oder gar weggelassen. Es ist lediglich ein Ausschnitt zu unseren Gedanken auf die gegenwärtige Lage. In dieser Folge fragen wir uns: Wie viel Nachrichtenkonsum ist notwendig, ab wann darf - oder sollte man - das Handy weglegen oder den Fernseher ausschalten? Ist es berechtigt, wenn man sich stark betroffen fühlt, obwohl sich durch den Krieg im eigene Leben nichts spürbar verändert hat? Ist es berechtigt, sich nicht betroffen zu fühlen? Wer sollte etwas zu diesem Konflikt sagen und wer sollte sich zurückhalten? Und sind Waffenlieferungen jetzt auf einmal doch okay?


Sponsor der Folge ist die neue Nike Kampagne - what are you working on

https://www.youtube.com/watch?v=N6Xa2ANL2ik

https://www.nike.com/de/nike-app



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Mar 23, 2022
Heterofatalismus - are straights okay?
1:11:12

https://linktr.ee/feuerundbrot


In dieser Folge sitzen wir uns seit Langem zum ersten Mal nicht gegenüber. Alice hatte in der zweiten Runde Corona und so haben wir getrennt voneinander aufgezeichnet. Die Frage, die wir uns diesen Monat gestellt haben, ist eine, die wir uns schon öfter gestellt haben, wenn wir uns das hetero Dating Life im allgemeinen und insbesondere straight cis Menschen mal genauer angeschaut haben: What is up with hetero couples? Are straights okay? Kann man das Patriarchat bekämpfen und trotzdem Männer lieben? Und, immer wieder die Frage: Kann man als Frau in einer hetero Beziehung wirklich emanzipiert leben? Wer diese Fragen mit "nein" beantwortet, denkt heterofatalistisch. Ja, es gibt ein Wort für dieses Gefühl, das viele hetero Frauen empfinden und in Memes Hashtags oder Essays betonen. "Men are trash", "Männer lol" - sind Sprüche mit unter besonders großen Anklang bei Frauen finden, die auf Männer stehen. Diese sind einerseits gut nachvollziehbar, schaut man allein auf die zahlreichen und nicht enden wollenden Femizide, die von (Ex)Partnern begangen werden. Heterofatalismus kann also etwas Emanzpatorisches und Radikales haben. Auf der anderen Seite bleibt er oft performativ. Die wenigsten schwören dem Heterosein wirklich ab (geht das überhaupt?). Was ist also die Lösung? Vielleicht sollten sich hetero und bisexuelle Frauen erst einmal fragen: Warum stehe ich überhaupt auf Männer?


Shownotes: 


Tara Moknee - Heterofatalism. WHY straight women are not okay 

https://www.youtube.com/watch?v=S4xCbmCG2Rc&t=197s


Asa Seresin: Heteropessismusm https://thenewinquiry.com/on-heteropessimism/


Yuhe Faye Wang: Heterosexuality and its discontent: https://theoutline.com/post/8607/heteropessimism-why-women-date-men


Megan Wallace: Straight people are not okay https://www.dazeddigital.com/life-culture/article/48240/1/straight-people-are-not-ok-heteropessimism-love-is-blind-netflix


Hanne Blank: Straight. The surprisingly short history of heterosexuality 

https://www.goodreads.com/book/show/12053371-straight


Pauline Harmange: Ich hasse Männer 

https://www.rowohlt.de/buch/pauline-harmange-ich-hasse-maenner-9783499006753


Podcast: Why do I like men?

https://soundcloud.com/user-191226348/ep-1-ft-larissa-pham


Sophie Lewis: Collective Turnoff 

https://maljournal.com/5/sex-negative/sophie-lewis/collective-turn-off/



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Feb 23, 2022
Sex and The City und die 2000er: Kommt der Postfeminismus zurück?
1:07:18


Sponsored by BLINKIST

http://www.blinkist.de/feuerundbrot

Code: feuerundbrot


Die 2000er sind wieder da! Zumindest wenn es um Trends geht. Begleitet mit viel Nostalgie und einer wiederauflebenden Verehrung von damaligen Pop Icons wie Paris Hilton, Lindsay Lohan, Jennifer Lopez, Britney Spears etc..Es war eine Popkultur-Ära, in der vermittelt wurde: Feminismus hat seine Mission erfüllt. Es hieß nicht mehr „Emanzipation“ sondern nur noch „Girl Power“. Viele Frauen damals distanzierten sich vom Feminismus, hielten ihn für spalterisch und männerhassend.


Die postfeministische Zeit war auch die Geburtsstunde vieler weiblicher Hauptcharaktere, die neue Heldinnen zeigte: im Leben stehend, beruflich erfüllt, ein tolles soziales Leben, aber: Single und auf der Suche nach Liebe. Und was ist eigentlich mit Kindern? Unter Charakteren wie die Frauen in Sex and the City, Ally McBeal und Bridget Jones lag die Frage: Can (white cis hetero middle class) women have it all?


Mit dem 2000er Trend kehrt auch Sex and The City in neuer Form zurück mit „Just like that“ und möchte die damaligen Icons Carrie Bradshaw, Miranda Hobbes und Charlotte York in der heutigen Zeit erzählen, die damit kämpfen nicht den Anschluss zu verlieren. 


Aber: Kommt der Postfeminismus vielleicht wieder zurück? Auch wenn Gen Z auf der einen Seite wahnsinnig politisch ist, gibt es auch eine andere Seite: Der große Erfolg der FDP gerade unter jungen Leuten lässt vermuten, dass viele junge Menschen gar nicht so kapitalismuskritisch sind, wie angenommen. Schönheitsideale werden nicht mehr dekonstruiert, sondern einfach käuflich erwerbbar gemacht, durch OPs und Filler und Filter. Und langsam haben dann Leute auch keinen Bock mehr zu gendern…. 


Shownotes: 


The Take: The Myth of Postfeminism - Why the 00’s were so sexist https://www.youtube.com/watch?v=oBxgEIcMB6o&t=1s 


The Take: Toxic Takeaways - What Sex and the City Got Wrong https://www.youtube.com/watch?v=wyac0t4avCc


Bohrer Deschanel: Sex and the City: Love at the End of History https://www.youtube.com/watch?v=mIbIcJHKnXM


The Take: And Just Like That - How Sex and the City Changed https://www.youtube.com/watch?v=9XDYHrFRpug


Media&Identity 2016: Postfeminist Media Culture

https://www.youtube.com/watch?v=d8daSINpQR4


Angela McRobbie: Top Girls: Feminismus und der Aufstieg des neoliberalen Geschlechterregimes, Springer Verlag 2010


Rosalind Gill: Postfeminist media culture 

https://journals.sagepub.com/doi/pdf/10.1177/1367549407075898




Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jan 22, 2022
Rückblick 2021: Gute TikToks und Therapie
1:09:21

Es ist die letzte Feuer und Brot Folge im Jahr 2021 und das heißt: Ein kleine Themenparade und final thoughts. Wir sprechen darüber, wie das Jahr im allgemeinen war (viele Krisen, viele Regierungswechsel und wenig Energie), wie es für den Podcast war (tolle Gäst*innen, Live Auftritte und eine nötige Pause) und wie es für uns persönlich war (Puh…). Was uns Freude gemacht hat, was uns geärgert hat und was wir uns für die Zukunft wünschen!


Sponsor der Folge ist CHEEX - Pleasure for everyone


getcheex.com

https://bit.ly/3EEI7Pi


Code für eine Probemitgliedschaft: feuerundbrot



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Dec 22, 2021
Long Covid - was Corona für Folgen haben kann
1:14:36

In dieser Folge sprechen wir mit Mia Diekow. Sie ist 33 Jahre alt und hat sich im März 2020 mit Corona angesteckt. Aber richtig gesund ist sie bis heute nicht. Mia ist eine von schätzungsweise 400.000 Menschen in Deutschland die Langzeitfolgen von Corona haben. Bei ihr bedeutet das unter anderem: Herzrasen allein beim Stehen oder totale Erschöpfung nach alltäglichen Aktivitäten - Symptome von Post-Covid-Fatigue. Welchen Einschnitt die Diagnose für Mia bedeutet, warum trotz vieler Betroffener die Forschung nur langsam voran kommt und was das alles mit struktureller Diskriminierung zu tun hat, erzählt Mia in dieser Folge. 


Links:


https://longcoviddeutschland.org/


https://weact.campact.de/petitions/hilfe-bei-langzeit-covid-jetzt


https://www.facebook.com/groups/longcoviddeutschland


https://cfc.charite.de/fuer_patienten/post_covid_fatigue/


Für Mediziner*innen: https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/020-027l_S1_Post_COVID_Long_COVID_2021-07.pdf

Für Angehörige und Betroffene https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/020-027p_S1_Post_COVID_Long_COVID_2021-09_01.pdf


So you’ve got long COVID? Here are 5 things you should know:

https://www.sfchronicle.com/opinion/openforum/article/So-you-ve-got-Long-COVID-Here-are-5-things-you-16597114.php?fbclid=IwAR3JaXMUzK-ojrFPK5r-oXMvEZ6BZHNwYQqI3VjeHNxpihQDMIVk2dwauLY



~ Werbung ~


Avocadostore

https://bit.ly/3l1YZXi


Mit dem Rabattcode „FEUERBROT21“ erhältst du 10% auf deine nächste Bestellung im Avocadostore.

Gültigkeit bis 31.01.2022 


Innocent

Ihr wollt mehr über innocent und ihre nachhaltige Verpackung erfahren? Dann schaut doch mal vorbei auf innocentdrinks.de



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Nov 24, 2021
Für wen ist Satire? mit Anna Dushime
1:02:41

Folge 65 haben wir im Januar 2021 in Berlin live aufgezeichnet, zu Gast war die tolle Anna Dushime. Da Alice den ganzen Monat nicht in Deutschland weilt, haben wir uns überlegt, euch die live on Tape Folge mit Anna endliche nicht länger vorzuenthalten, jetzt ist es an der Zeit, dass ihr sie alle noch mal hören könnt. Anna ist Redaktionsleiterin bei Steinberger Silberstein, arbeitet dort an Formaten wie z.B. "Browser Ballett" oder "Aurel Original", ist Podcasterin ("Hart unfair" und "100 erste Dates") und Kolumnistin für die TAZ. Wir haben mit der unberechtigterweise ungekrönten Meme Queen Anna übers Witze machen gesprochen, über die Entwicklung von Humor in Deutschland, darüber, ob Satire eigentlich "darf" oder ob sie vielleicht eher etwas "sollte" und über Memes, die uns allen durch die Pandemie geholfen haben und helfen.


Shownotes:


Pleasure for everyone:

getcheex.com

hier testen:

https://bit.ly/3h6Vheu

Dein Code:

FEUER&BROT


Innocent - kleine Drinks, große Träume!

https://bit.ly/3jKWfhO

Erzähl uns von deinem Nachhaltigkeits-Traum auf

innocent.greenrocket.de








Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Oct 22, 2021
2015 - was passiert ist, was verloren ging und was sich nicht wiederholen darf.
1:03:53

Die Bundestagswahl steht bevor und der Wahlkampf-Sommer ist fast vorbei. Ein Thema, bei dem Parteipositionen noch einmal deutlich wurde, war der Truppenabzug aus Afghanistan und die damit einhergehende Vereinnahmung der Taliban des Landes. Die Antwort von Kanzlerkandidat Armin Laschet und einigen anderen aus der Union auf die Katastrophe war unter anderem der Satz: „2015 darf sich nicht wiederholen“. Das klang wie: Es dürfen nicht noch einmal so viele Geflüchtete kommen. Das hat uns zum Nachdenken gebracht. Warum ist in der Reihe von schrecklichen Jahren der 10er Jahre gerade 2015 das Jahr, das sich laut Union nicht wiederholen darf? Die Bereitschaft, Menschen aufzunehmen und sich zu engagieren war weit höher, als jetzt, so macht es den Anschein. Was ist eigentlich in dem Jahr genau passiert und wie kam es, dass nach viel sozialen Einsatz, Deutschland und die EU ein ganzes Stück weiter nach rechts rückte? Und wie beeinflusst dieses Jahr, die politische Stimmung bis heute?




Wahlentscheidungshilfen: 


https://progressomaschine.org/


https://wahltraut.de/


1 Monat BookBeat Premium gratis:


www.bookbeat.de/feuer





Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Sep 23, 2021
Friends - zeitlose Sitcom oder schlecht gealtert?
1:11:13

Bis heute zählt Friends zu den erfolgreichsten Serien in der TV-Geschichte. Und wenn sich der Cast wie vor ein paar Wochen zu einer Reunion wieder trifft, dann berichtet die Presse weltweit darüber. Friends ist für viele heute noch die perfekte Wohlfühl-Serie, obwohl sie vor 25 Jahren Premiere feierte und seit 15 Jahren abgedreht ist. Auch wir haben sie schon 1000 Mal geschaut. Was macht die Serie so zeitlos? Der Fokus auf Freundschaft, ein großer Hauptlast mit komplexen Charakteren und die gut geschrieben Szenen. Trotzdem kann man bei Weitem nicht alles an der Serie feiern. Die Serie bemüht sich wenig um Diversität, es gibt fatshaming, sowie homo- und transfeindliche Witze. Auf der anderen Seite zeigte Friends schon eine lesbische Hochzeit in einer Zeit wo gleichgeschlechtliche Ehe noch nicht legal war, thematisiert den Umgang mit Geld innerhalb von Freundschaften, normalisiert weibliche Lust und hinterfragt Männlichkeitsbilder. In dieser Folge schauen wir auf die guten wie die schlechten Seiten des Serien-Klassikers. 



Shownotes


Friends auf Netflix


https://www.netflix.com/title/70153404 


Queen Latifah über Living Single


https://www.youtube.com/watch?v=J3qwRHb616I


Lakeith Stanfield über Jay-Zs Moonlight und Friends bei Jimmy Fallon 


https://www.youtube.com/watch?v=mxJ_O5gYcW4



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jul 22, 2021
Generationen - warum sind Millenials so nervig und Boomer so fragil?
1:03:05

Wir sind Millennials aka Generation Y und damit gehören wir zu einer Generation, die viel Augenrollen verursacht. Sagen wir mal so, das Image unserer Generation könnte besser sein: Gen Y gilt als egozentrisch, fragil, verhipstert, verwöhnt, faul und trotzdem haben wir alle Burn-Out. Wir machen - angeblich - aus jedem kleinen Unbehagen ein großes Politikum, tragen 15 Jahre später immer noch Skinny Jeans und werden dafür von Gen Z auf Tiktok verarscht. 


Das ist vor allen Dingen das Urteil unserer Elterngeneration über uns - den Baby Boomern. Denen werfen wir Millennials wiederum vor für die existentiellen Krisen unserer Zeit verantwortlich zu sein - oder zumindest nicht genug getan haben, um sie zu aufzuhalten. In dieser Folge erörtern wir, wie sich Gen Y ihr mieses Image eingefangen hat und was uns bloß so ruiniert hat. Wir schauen aber auch auf die Baby Boomer und wie sie aufgewachsen sind und welche Schritte evtl. helfen könnten, damit die Generationen einen Schritt aufeinander zu schaffen.




Shownotes


The Take: Mad Men - Sally Draper: The Boomers are Alright 


https://www.youtube.com/watch?v=a5iVyT-tye0&t=249s




The Take: Megan Fox - The Self Aware Sex Symbol


https://www.youtube.com/watch?v=rdAXYILjpp0




The Take: The Annoying Millennial Trope, Explained


https://www.youtube.com/watch?v=KVkBpnF5Fo8&t=134s




Mr. Wissen to go - Ist man ohne Abitur dumm=


https://www.youtube.com/watch?v=zMJLx5VdGlE&t=357s




RTL News am 11.09.2001



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jun 22, 2021
Queercoding und Queerbaiting im Film. Sind Disney Bösewichte queer? feat. BBQ Podcast
1:12:05

Gerade wenn man sich Disney Filme oder Marvel Comics mal genauer anschaut, fällt eines auf. Die Bösewichte haben einen extravaganten Style, viele präsentieren sich androgyn, die Männer sind oft geschminkt, haben bunte oder lange Haare und die Frauen haben kein Interesse an Liebesbeziehungen. In anderen Worten: Sie werden als „queer gelabelt" ohne wirklich explizit als queer benannt zu werden. Das nennt man „Queercoding“ und es existiert schon sehr lange. Erst einmal ist queer Coding nicht unbedingt etwas Schlimmes. Aber: Warum sind es meist nur Bösewichte, die so codiert werden? Problematisch wird es zum Beispiel, wenn wir Cross Dressing hauptsächlich bei Psychokillern sehen. In dieser Folge sprechen wir mit unseren wunderbaren Gästen Zuher und Dominik vom BBQ Podcast darüber wie uns queercoded Charaktere geprägt haben, was sie über heteronormative Vorstellungen von Gender aussagen und warum wir queercoding bis heute nicht los geworden sind. Außerdem: Wie sieht es mit der Repräsentation von queeren Menschen bei Disney und in anderen Filmen heute aus? Bis heute ist sie quasi nicht existent und wenn bedienen die Charaktere oft alt-eingekerbte Stereotype. Wir finden: da geht mehr!


Video Essay "The Take" über Queercoding:

https://www.youtube.com/watch?v=K5-6UXGmeGA&t=494s 


HIM - der Bösewicht aus Power Puff Girls: 

https://www.youtube.com/watch?v=VGCaZ5DgX8o&t=38s


Cruella Devil aus dem Live Action Film von 1996:

https://www.youtube.com/watch?v=8ojyjzQ632M


Das Gaston Lied: 

https://www.youtube.com/watch?v=qVdgaSuAjII


Video-Essay über Captain Jack Sparrow von The Take:

https://www.youtube.com/watch?v=ZZ0n4-1f0jQ&t=634s


Daniel Radcliffe und J.K. Rowling über Dumbledore: 

https://www.youtube.com/watch?v=IprmyN9mEsk


Disclosure auf Netflix

Zeke Smith über Ace Ventura


Seventeen- Mädchen sind die besseren Jungs:

https://www.youtube.com/watch?v=adZndy3W19A&t=5035s



Werbung // Mehr Infos findest du auf Avocado Store unter https://bit.ly/3l1YZXi. Mit dem Rabattcode FEUERBROT erhältst du außerdem 10% auf deine nächste Bestellung.







Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

May 22, 2021
Freundinnenschaften on & off screen - Die bessere Romanze
58:07

Freundinnenschaften sind in den letzten Jahren immer mehr ins Zentrum von Film und Serien gerückt. Früher wurden sie meist mit einem heimlich unterliegenden intriganten Konkurrenzkampf dargestellt, beispielsweise wie bei „Poison Ivy“ in Teeniekömodien wie „Mean Girls“, oder sie wurde als unwichtige Sidestory abgestempelt, insbesondere in RomComs. Zwar gab es auch in Sitcoms wie „Golden Girls“, „Girlfriends“ oder „Friends“ Darstellungen von Verbindungen, die sich nicht nur darum drehten, gemeinsam über Männer zu sprechen - doch die These, dass Freundinnen die „wahren Soulmates“ sind, und eine Alternative zu romantischen Beziehung aufzeigen können, kam erst später. Freundinnenschaften als tiergehende, komplexe und vielleicht wichtigste Beziehung im Leben der Hauptcharaktere wurden durch Filme und Serien wie „Frances Ha“ „Girls“ oder „Insecure“ etabliert. Den Anfang dazu machte vielleicht sogar „Sex and the City“, nur hielt die Serie am Ende nicht wirklich, was sie versprach, sorry not sorry. Welches Thema als Freundinnenschaften könnte ein besseres sein für die Folge wo unser Podcast fünf Jahre alt wird? Ein Hoch auf die Freundinnenschaft!


Shownotes:


Charlotte: Maybe we can be each other soulmates

https://www.youtube.com/watch?v=ofTAgvr8R48



The Take: Toxic Take aways Sex and the City

https://www.youtube.com/watch?v=wyac0t4avCc&t=94s



The Take: The best friend trope 

https://www.youtube.com/watch?v=QQgmcQwbJew&t=280s



Trailer Poison Ivy:

https://www.youtube.com/watch?v=-O3cU3dODjo



Girls: Shoshannas rant

https://www.youtube.com/watch?v=wW1IhB3CXxU&t=64s



Scrubs: Turk & JD Friendship Goals: 

https://www.youtube.com/watch?v=lgeoL_QV3y0&t=32s 



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Apr 22, 2021
Höflich bleiben - Zeichen von Respekt oder Unterdrückung?
1:08:36

Prinzipiell mögen es alle höflich und respektvoll behandelt zu werden. Aber wenn es um politische Kämpfe geht - kann man da Höflichkeit erwarten? Es braucht Menschen, die laut sind, auf den Tisch hauen und sich nicht einlullen oder erniedrigen lassen. Gerade für Menschen, die Diskriminierung erfahren, ist es gut, diese Attitüde auch für Alltagssituationen zu übernehmen - und radikal für die eigenen Rechte einzustehen und „unapologetic“ zu sein. Seitdem diese Haltung sich aber weiter verbreitet, scheint sie oft als Ausrede genutzt zu werden, um andere Menschen fertig zu machen. Vor allem auf Social Media. Argumente in politischen Diskursen werden vermischt mit persönlichen Fehden - so scheint es zumindest. Immer schwerer lässt sich erkennen, wem es jetzt tatsächlich um das Inhaltliche geht - und wer von Neid, Schadenfreude oder dem Verlangen nach Aufmerksamkeit getrieben ist. Unter diesen Umständen fragen wir uns: Sollten wir Höflichkeit doch wieder zur Voraussetzung machen? Denn sie hilft, Diskurs sachlich und persönliches außen vor zu halten. 



Shownotes: 


Wolfgang Thierse in „Ich bin kein Kostüm“ - Doku auf 3Sat

https://www.3sat.de/kultur/kulturdoku/ich-bin-kein-kostuem-100.html


Brittney Cooper „Eloquent Rage“ - Hörbuch

 https://www.goodreads.com/book/show/33574165-eloquent-rage


Keiajah Brooks (Aktivistin) Rede im Board of Police Commissioners in Kansas City Oktober 2020 via NowThis

https://www.youtube.com/watch?v=Qv3l5YMvdTk&t=38s


Sam Richards „A radical experiment in empathy“ Ted-Talk

https://www.youtube.com/watch?v=kUEGHdQO7WA


Kara Bruns - „Own your unapologetic Realness“ Ted-Talk

https://www.youtube.com/results?search_query=unapologetic


Meghan Markle im Interview mit Oprah Winfrey via Now This

https://www.youtube.com/watch?v=fsoda3_5Ku8




Avocadostore Rabattcode: „FEUERBROT“



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Mar 22, 2021
Re-Upload: Call Out und Cancel Culture - Du bist gestorben! Und dann?
1:10:22

Achtung, dies ist ein Re-Upload: Folge #40 „Call out und Cancel Culture - du bist gestorben! Und dann?“ vom 18. August 2019


Die Diskussionen über Cancel Culture, „Identitätspolitik“ und die Form, in welcher Kritik vorgebracht werden solle, ebben nicht ab. Beim Planen unserer März Folge ist uns dann aufgefallen, dass wir ganz viele Aspekte in dieser Debatte schon besprochen haben. Nicht nur in unserer letzten Folge zur Diskursverschiebung rund um Cancel Culture von letztem Jahr, sondern in der Folge Nummer 40 von vor mehr als anderthalb Jahren. In der ersten Folge übers Canceling innerhalb von Communities und die Probleme die dabei auftreten können, ging es ganz viel um Twitter. Vieles lässt sich mittlerweile aber eins zu eins auf Instagram (oder „den Diskurs“ gerade jetzt) übertragen. Wir legen euch also diese Folge nochmal ans Herz, sie hat an Aktualität fast nichts eingebüßt.


Eine neue Folge kommt im März aber tatsächlich auch noch, zu einem anderen, aber artverwandten Thema.



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Mar 14, 2021
Synchronstimmen - Wer soll wen synchronisieren?
1:02:22

Heute geht es um Maxis Beruf: Synchronsprechen. Dass wir deutsche Versionen von „Black Panther“, „Der Prince von Bel Air“ oder „Do the right thing“ haben, liegt vor allem an vielen weißen Synchronstimmen. Und immer häufiger gibt es dafür Kritik. Schwarze Schauspieler*innen sollten von Schwarzen Menschen synchronisiert werden, heißt es oft. Zum einen gibt es valide, wichtige Argumente, die dafür sprechen. Zum anderen scheint bei dieser Forderung etwas biologistisches mitzuschwingen: Die Annahme, dass Schwarze Menschen grundlegend anders klingen, als weiße Menschen. Außerdem: Ist es wirklich umsetzbar und gut für Schwarze deutsche Synchronschauspieler*innen nur Schwarze Rollen zu spielen? Würde das im Umkehrschluss bedeuten, dass sie keine weißen spielen können und sollten? Und was ist mit Menschen, die weder Schwarz noch weiß rassifiziert sind? Inwiefern gilt die Diskussion auch für LGBTQI+ Personen und/oder für behinderte Menschen? Außerdem gehören zu einer gelungenen, respektivollen Übersetzung ja mehr als nur die Menschen vor dem Mikrofon. Die Diskussion um Synchronfassungen und -stimmen ist wichtig. Zum einen, weil es um Repräsentation und Teilhabe geht - aber auch um Vorurteile aus den Weg zu räumen. 


Shownotes:

Sounding white: 

https://www.youtube.com/watch?v=6VRZdJl9GRk&t=35s


Dialekte: 

https://www.youtube.com/watch?v=quDrbVzRTKE



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Feb 21, 2021
Narzissmus - mehr als nur Eitelkeit
56:24

Das Wort „Narzissmus“ wird inflationär benutzt. Es gibt zahlreiche Artikel die mit Sorge auf die „Generation Instagram“ schauen, weil vermutet wird, dass durch Social Media Egoismus und Selbstverliebtheit gefördert wird. 


Auf der anderen Seite scheinen viele Narzissmus oft zu übersehen, wenn er wirklich gefährlich wird. Zum Beispiel bei Führungspersonen oder in Beziehungen. Ist man der psychischen Misshandlung von Narzist*innen ausgesetzt, kann das langjährige Folgen haben, die von Panikattacken bis hin zu Wahrnehmungsstörungen reichen können. Wir sind zwar keine Psycholog*innen und wer wirklich Hilfe braucht, sollte sich unbedingt an diese wenden. Dennoch widmen wir uns dem Thema, weil wir glauben, Narzissmus, insbesondere in Beziehungen, muss stärker thematisiert werden. 


Shownotes: 


Tickets zum Live-Talk:


https://feuerundbrot.loveyourartist.store/de/events/5fe07e2b050ed41bb8c7b8d4


Trump mentale Gesundheit: (vox.com):

https://www.youtube.com/watch?v=rELHUMNt4HM&t=109s


Video Essay „for the boys“ von Khadijah Mbowe:


https://www.youtube.com/watch?v=mQ24UTG9ZC4&t=583s



Ted Talk: How Dustin Hoffman broke my heart: 


https://www.youtube.com/watch?v=EwqvhjUItfw&feature=emb_logo



What it’s like to break up with a narcissist: 


https://www.youtube.com/watch?v=CtllLbN1IAo


Telefonnummern + Adressen, an die man sich wenden kann:


Deutschland:


  • https://www.hilfetelefon.de/gewalt-gegen-frauen/haeusliche-gewalt.html


  • 08000 116 016 (innerhalb Deutschlands, 365 Tage im Jahr. Ihr Anruf ist kostenlos. Selbst ohne Guthaben auf dem Mobiltelefon kann die Beratung genutzt werden.)


  • https://www.big-berlin.info/dgs


  • https://weisser-ring.de/haeuslichegewalt


Österreich:


  • Frauenhelpline gegen Männergewalt (rund um die Uhr, kostenlos): 0800/222 555
  • Opfernotruf (rund um die Uhr, kostenlos): 0800/112 112
  • Beratung für Kinder und Jugendliche (Mo-Sa 14.00-18.00 Uhr, kostenlos): 0800/201 440


Schweiz:


  • https://www.opferhilfe-schweiz.ch/de/


Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jan 20, 2021
Bye Bye 2020 - ein bisschen zur Ruhe kommen
57:52

2020 ist auf den letzten Metern. Wir, wie alle anderen auch, sind wir geschafft - und deshalb lehnen wir uns in dieser Folge ein wenig zurück, sprechen über die kleinen Dinge, die uns dieses Jahr Freunde gemacht oder geärgert haben. Außerdem erzählen Hörer*innen, was sie 2020 gelernt haben und was sie sich für das nächste Jahr wünschen. 


Wir bedanken uns für eure Unterstützung in diesem Jahr und eure vielen vielen lieben Nachrichten.

Kommt gesund durch die nächsten Wochen und passt auf euch auf.


Shownotes: 

Over/Under mit Erykah Badu 

https://www.youtube.com/watch?v=rVzEOvb5lrg&t=30s


Queens Gambit: 

https://www.youtube.com/watch?v=CDrieqwSdgI


Michaela Coel on Storytelling

https://www.youtube.com/watch?v=STtGcwtoRwE&t=147s 


No Angels Doku:

https://www.youtube.com/watch?v=6d3xS4wTuzA&list=PLXP8jh0DoOeK_jpQdONalnngkVlL5PILL



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Dec 23, 2020
"Karen" - witziges Meme und perfekte Komplizin des weissen Patriarchat
1:10:54

Sie ist ein Internetphänomen, aber eigentlich so viel mehr als das: The Karen. 


So tauft das Internet weiße Frauen, die ohne triftigen Grund die Polizei rufen, wenn BIPoC etwas machen, was ihr nicht passt. Wie z.B. grillen, Wasser verkaufen oder schlafen. Die rassistische Gewalt ausgehend von weißen Frauen wird gerne unterschätzt. Doch auch weiße Frauen haben in den USA mehrheitlich Trump gewählt und sind führend in rechten Parteien, wie der AfD oder die polnische PiS-Partei. Eine Karen ist aber nicht zwingend bekennend rechts, nutzt aber ihre Vorteile in einem rassistischen und klassistischen System aus. Auch in Filmen und Serien gibt zahlreiche Beispiele für Karens, wie Elena Richardson in „little fires everywhere“, Betty Draper in „Mad Men“ oder Carolyn Bening in „American Beauty“. 


Auf der Leinwand wird sie meist als weiße, wohlhabende Frau mittleren Alters dargestellt, die unzufrieden ist, weil sie in ihrer Ehe, ihrer Karriere oder in ihrer Rolle als Mutter nicht respektiert wird und unter patriarchalen Strukturen leidet. Doch anstatt zu rebellieren, tritt sie nach unten - und lässt ihre Wut an denjenigen aus, die weniger privilegiert sind als sie. 


Eine Karen entscheidet sich eine Komplizin im weißen Patriarchat zu sein, anstatt solidarisch mit denjenigen, die ebenfalls unterdrückt sind. 


Wir reden heute über die Rolle der weißen Frau patriarchalen Strukturen - wie sie profitiert und wie sie unterdrückt wird. 


Shownotes: 

The Karen Trope, Explained: 

https://www.youtube.com/watch?v=YSkYlJxWVrk&t=451s


Michelle Wolf:

https://www.youtube.com/watch?v=F9m1jPu7afw


Schwarze Schmach - Arte Doku: "Die Kinder der Schande"

https://www.youtube.com/watch?v=9xqhh1ynsNw&t=839s


Birth of a Nation, Explained: 

https://www.youtube.com/watch?v=nvG0K5AdKiM&t=177s


Ivanka Trumps schlechte Entschuldigung über Complicity:

https://www.youtube.com/watch?v=Cw0xln927lc



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Nov 21, 2020
Warum Cancel Culture immer falsch verstanden wird
1:04:54

Mittlerweile ist Cancel Culture in den Mainstream angekommen. Menschen wie J.K.Rowling und Noam Chomsky fordern in einem offenen Brief das Ende von Cancel Culture. In Deutschland haben vor allem Satiriker*innen Angst davor, Cancel Culture könne ihre Arbeit unmöglich machen. Doch dass diese Menschen riesige Plattformen und Bühnen bekommen, um ihre Sorgen über Cancel Culture kundzutun, zeigt eigentlich schon auf, dass hier was schief läuft. Denn: Was bedeutet es denn wirklich gerade „gecancelt“ zu werden, jetzt wo der Begriff, sowie die Praxis inflationär wird? 

In unserer zweiten Folge über Cancel Culture geht es um die Fragen, die oft mit großer Panik diskutiert werden: Was ist mit Kunst- oder Meinungsfreiheit? Kann man Werk von Künstler*in trennen? Und: Warum ist Cancel Culture so gute PR für die Mächtigen, wenn sie eigentlich ein Mittel der Marginalisierten sein sollte?


Hört gerne auch unsere erste Folge über Cancel Culture, von August 2019


Shownotes:


Clevver News - Emma Watson responds to J.K. Rowling 


https://www.youtube.com/watch?v=Zr8luSrmQEQ&t=269s


Jubilee - Should we cancel Celebrities for their crimes? 


https://www.youtube.com/watch?v=V5ePvuDm5Is&t=330s


Interview Lisa Eckhart:


https://www.youtube.com/watch?v=_Bm0c973lW4&t=122s 


The Police - Every breath you take


https://www.youtube.com/watch?v=OMOGaugKpzs



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Oct 22, 2020
Ambiguous loss - Trauer ohne Abschied
55:15

Let’s talk about a feeling: Trauer. In unserer Gesellschaft gibt es kaum Raum dafür, Verluste zu betrauern. Und wenn wir den Raum bekommen, dann scheint es so, als ob wir von unserem Umfeld dazu angehalten werden, ihn möglichst effizient zu nutzen und schnell über unsere Trauer hinwegzukommen. Die Trauerberaterin Pauline Boss hält nicht viel davon (und wir auch nicht). Sie meint: Wenn man schwere Verluste erlebt, kommt man nie zu einem Abschluss - viel mehr sollte man lernen mit dieser Trauer umzugehen. Sie hat einen Begriff geprägt, der die Verluste benennt, die oftmals unaufgearbeitet und unausgesprochen bleiben: "Ambigous loss" - uneindeutiger Verlust. In dieser Folge sprechen wir über den Umgang mit Verlusten und Trauer. Wir alle erleben ambigous loss, ob im Kleinen oder Großen, ob auf individueller oder gesellschaftlicher Ebene. Und vor allem im Jahre 2020, wo wir so viele Dinge verlieren und vieles außerhalb unserer Kontrolle liegt. 


Shownotes:


Mehr zu Ambigous Loss: 


On being with Krista Tippet: Ambigous loss with Pauline Boss

https://onbeing.org/programs/pauline-boss-navigating-loss-without-closure/


Rice and Shine: Hamburg 1980 - als Rassismus wieder aufflammte

https://riceandshine.podigee.io/37-hamburg-1980


Racial Melancholia: 


NPR Codeswitch: Ask Codeswtich - What about your friends? 

https://www.npr.org/2020/01/22/798367810/ask-code-switch-what-about-your-friends


Refuge in grief: How to help a grieving friend 

https://refugeingrief.com/


Epigenetik: 

Sci Show Psych: Can trauma be inherited 

https://www.youtube.com/watch?v=NuIM39dcUs4&t=93s



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Sep 22, 2020
Schön vs. schlau - Sexismus im Feminismus
57:58

Schön und sexy oder schlau - mit dieser Dichotomie sind wir aufgewachsen und irgendwie hält sich diese für Frauen ja auch bis heute. Wir haben zwar mittlerweile verstanden, dass als "sexy" angesehene Frauen auch schlau sein können (News!). Dennoch: Gesellschaftlich werden diejenigen missachtet, die sich dafür entscheiden mit ihrem Aussehen und/oder ihrem Körper Geld zu verdienen. Nicht nur das - viele sehen Frauen, die diesen Weg einschlagen, werden als hinderlich für den Feminismus gesehen. Dass sich so viele Frauen Schönheitsoperationen unterziehen werfe uns Jahre zurück, heißt es oft. Selling Sex würde "den Feminismus nicht voranbrigen". Wer „Male Gaze“ bedient gilt als unempazipiert. Aber ganz so einfach ist das nicht. Denn wie ordnet man dann Frauen wie z.B. Cardi B. ein? 


Bad Feminist, good feminist - Immer noch scheint es zwei Lager zu geben, die sich gegenüberstehen. Die einen, die in weiblichen Schönheitsidealen die Dominanz durchs Patriarchat sehen und meinen, man müsse sich davon lösen. Und die anderen, die sich von feministischen Bewegungen nicht abgeholt fühlen, weil High Heels, Schminke und Sexiness abgewertet werden. Warum ist es für Frauen okay, mit Startups oder Büchern Geld zu verdienen aber nicht durch Sexarbeit, Modeln oder Only Fans? Ist ein heteronormativer Lebensstil wirklich schlecht für den Feminismus, wenn es aber das ist, was eins wirklich will? Können Kapitalist*innen feministisch sein? Und ist es nicht eigentlich dem Patriarchat geschuldet, dass Frauen sich in diesen Fragen noch bekämpfen? Keine einfache Fragen, die wir uns diese Folge stellen, aber interessant und relevant allemal.



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Aug 21, 2020
"Magical Negro" im Film - Romantisierte Unterdrückung
48:06
Diesmal widmen wir uns wieder einer Filmtrope-Analyse: Dem „Magical Negro“. Die Academy Awards lieben diesen Stereotyp und wir sind damit aufgewachsen. Der freundliche, mysteriöse Schwarze Mensch, der magisch, wie aus dem nichts auftaucht und es sich zur Mission macht der weißen Hauptfigur zu helfen. Manchmal buchstäblich durch magische Fähigkeiten (die sie selbst überhaupt nicht gerne haben wollen), wie bei „The Green Mile“ oder „Ghost - Nachricht von Sam“. Manchmal auch durch ein Talent, dass sie aber selbst nicht nutzen, sondern nur anderen beibringen, wie in „Die Legende von Bagger Vance“. Hinter diesem Trope steht die romantisierte Vorstellung, dass Schwarze Menschen nur dafür da sind, um (weißen Menschen) zu helfen. Der Begriff „Negro“ als Bezeichnung für Schwarze Menschen wurde Anfang des 20 Jahrhunderts in den USA genutzt und ist heute nicht mehr angebracht. Der Name des Filmtropes stammt vom Filmregisseur Spike Lee.

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jul 23, 2020
Lagebesprechung - BLM, Allyship und Medientrubel
55:54

Im Juni 2020 melden wir uns einfach mit einer Lagebesprechung. "What a time to be alive" - das haben wir uns tatsächlich öfter mal gedacht in den letzten Wochen. Besonders für Alice war es natürlich sehr intensiv und ist es noch. Das Gefühl, immer dann besondere Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, wenn wieder eine Schwarze Person durch die Polizei ermordet worden ist, darauf kann man sich eigentlich nicht vorbereiten. Dennoch gehört es jetzt zu Alices Tagesordnung. Letzten Sonntag erst saß sie u.a. zusammen mit Samira Al-Quassil und Cem Özdemir bei Anne Will, zum aktuellen Zeitpunkt ist "Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten" auf der Spiegelbestsellerliste auf Platz 3“.

Es tut sich vermeindlich was, in Deutschland bekommt das Thema Anti-Schwarzer Rassismus und Polizeigewalt endlich mehr Aufmerksamkeit, gleichzeitig ist keine Zeit sich auszuruhen, damit sich auch wirklich etwas ändert. Denn nach den geposteten schwarzen Quadraten ist es umso wichtiger, sich weiter anti-rassistisch zu bilden und die zu unterstützen, die sich schon lange engagieren, Ally sein eben. Um Allyship geht's auch ein bisschen in dieser Episode, um Instagram-Aktivismus, kritisches Auseinandersetzen mit dem eigenen Weißsein, und darüber wie es weiter gehen könnte. Listen now!


https://www.youtube.com/watch?v=ociMBfkDG1w "The day Beyoncé turned black"

https://www.thisamericanlife.org/708/here-again "Bim Adewunmi talks about the feeling of now."



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jun 21, 2020
Verschwörungsmythen - wenn Diskurse gekapert werden
1:11:57
Mythen vs. FaktenEs ist Mai 2020 und wir leben in stürmischen Zeiten. Das Vetrauen aller in alles scheint erschüttert, Verschwörungsmythen sprießen aus dem Boden wie Unkraut und mittlerweile sind es eine ganze Reihe prominenter Menschen, die Verschwörungs-geschichten verbreiten. So zum Beispiel, Corona sei harmlos und nur ein großer Plan der mächtigen Elite, uns alle zu ihren Untertanen zu machen, Bill Gates will uns Mikrochips einpflanzen - und die Regierung, der Virologe Christian Drosten und die Medien bereiten ihm den Weg dafür. Aha. Warum springen so viele auf Verschwörungsmythen an? Die Wissenschaft suggeriert: Wer wenig Kontrolle über seine Lebenssituation hat, ist anfälliger für Verschwörungsdenken. Außerdem zeigt sich: Wir müssen über die Begriffe „rechts“ und „links“ sprechen. Genauso wie den Mythos „politische Neutralität“.Alle Empfehlungen der Folge erhaltet ihr in unserem monatlichen Newsletter direkt in euer E-Mail Postfach bei einer kleinen Unterstützung bei Patreon oder Steady.

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

May 19, 2020
Wir müssen über Geld reden
1:12:32
Warum wir unsere Angst vor dem Thema Finanzen dringend hinter uns lassen solltenWir haben lange überlegt, über welches Thema wir gut in dieser Folge sprechen könnten, denn irgendwie ist es ja doch alles mit unserem Ausnahmezustand und dem der ganzen Welt verknüpft. Es ist eine seltsame, beängstigende, verwirrende Zeit, in der wir alle mit unterschiedlichen Sorgen und Ängsten zu kämpfen haben. Wir haben gemerkt: wir reden öfter als sonst über Geld. Und klar ist, die "Corona-Krise" bedeutet für viele Menschen überall auch gleichzeitig eine finanzielle Krise und oder Existenzbedrohung. Gleichzeitig trifft die Krise auch noch besonders Frauen, da diese 70% der Tätigkeiten im Gesundheitswesen ausüben, generell eher im Niedriglohnsektor arbeiten oder alleinerziehend sind. Wo es vorher schon gehakt hat, zeigt uns CoVid19 jetzt erst recht Missstände auf: eine Studie der Bundesregierung von 2019 hat sogar gezeigt, dass nur 10% aller Frauen zwischen 30 und 50 Jahren ein Nettoeinkommen über 2000 Euro haben. Altersarmut trifft Frauen ebenfalls besonders hart. Wo könnten die Ursachen dafür liegen, dass Frauen sich weniger mit ihrer finanziellen Situation auskennen oder generell beschäftigen? Was tun wir dafür tun, die Angst vorm Thema Finanzen bei uns selbst abzubauen und wie können wir offener über Geld sprechen und zwar nicht nur bei Geldsorgen?

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Apr 16, 2020
Gedanken zu Hanau mit Şeyda Kurt, Miriam Davoudvandi und Ozan Zakariya Keskinkılıç
56:42
21.3.2020 ist der Internationale Tag gegen Rassismus

https://www.youtube.com/watch?v=pz4uv4820Dg


Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Mar 21, 2020
Nerds und Nice Guys im Film: Gar nicht mal so nett
1:04:26

Trigger Warnung: Wir sprechen über Stalking und sexuelle Gewalt


Viele Comedy-Serien oder RomComs betreiben sogenanntes „lamp shading“. Das bedeutet, dass problematische oder unlogische Sprüche oder Handlungen als solche benannt und somit verharmlost werden. Bei der Big Bang Theroy tadelt Lennart seine Freunde oft für ihre sexistischen oder rassistischen Sprüche. Bei „verrückt nach Mary“ sagt Ted selbst, dass er sich benähme wie ein Stalker. Doch ändern sie deshalb ihr Verhalten? Nope. Sie sind "nur nice, bis der Korb kommt". ¯\_(ツ)_/¯.



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Feb 20, 2020
White Saviorism - Warum gut gemeint oft nicht hilfreich ist
1:12:35
In der ersten Folge des Jahres 2020 nehmen wir uns das Thema "White Saviorism" (auch: "White Saviourism") vor. Viel besprochen in unserer Social Media Blase, finden wir, es kann nicht schaden uns diesem vielschichtigen und komplexen Thema nochmal anzunehmen.Vor Weihnachten ist es immer besonders oft zu sehen: nicht-weiße Menschen, meist Kinder, die mit traurigen Augen von Plakatwänden blicken und nur darauf warten, dass sich die wohlhabenden Menschen hier bei uns in Europa dazu erbarmen, sie mit Spenden aus ihrem "Elend zu erlösen". Stefanie Giesinger allen voran hat das Thema neu aufgebracht, als sie mit ihren Instagram Stories von der Seite @nowhitesaviors aufgegriffen wurde, aber auch Carmen Kroll alias Carmushka, Hatice Schmidt oder Kollegah haben uns in den letzten Wochen wieder mal eindrucksvoll vorgemacht, wie die Darstellung ihrer wahrscheinlich gut gemeinten Hilfe ein veraltetes, durch "Poverty Porn" und einen eurozentrisches, durch Kolonialgeschichte geprägtes Bild des afrikanischen Kontinents reproduziert. Wie dieses Bild entstanden ist, was Filme wie "The Green Book", "The Blind Side" oder auch "Hidden Figures" und z.B. die katholische Kirche mit White Saviorism zutun haben und warum ihr euch alle einen Skit aus Seth Meyers' Late Night Show ansehen solltet, erfahrt ihr in diese Folge.Shownotes:S/o an Maddie und Fabienne die im Podcast "A mindful mess" auch über dieses Thema gesprochen haben: https://open.spotify.com/episode/1qtwUCjwHcnZWaRZTHErvesowie an Malcolm Ohanwe für sein Video für Zündfunk: https://twitter.com/BR_Kultur/status/1209160454888706048@nowhitesaviors auf InstagramBroschüre mit kolonialen Grüßen:https://www.glokal.org/publikationen/mit-kolonialen-gruessen/https://www.arte.tv/de/articles/white-saviorism-wenn-hilfe-nicht-hilfreich-isthttps://www.youtube.com/watch?v=uEMaIGql5ts&feature=sharehttp://14km.org/2019/10/white-saviours-in-aktion-ein-kritischer-blick-auf-internationale-freiwilligendienste-aus-drei-perspektiven/Podcast Tipp "Broken Harts": https://open.spotify.com/show/5t9b3xXCI8dM2R2R2MuduEWhite Saviour the Movie Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=T_RTnuJvg6UMehr zur (deutschen) Kolonialgeschichte:https://www.arte.tv/de/videos/081667-000-A/unter-herrenmenschen/?fbclid=IwAR1l6nN24VpsTItp2MMF5f2HioRIqf73uBrnwdfk5WIoZXSWyOgeDfHahJchttps://www.arte.tv/de/videos/086124-001-A/entkolonisieren-1-3/?fbclid=IwAR15oCm3ZiC4rIKpqFk6bKkBWH6ksRFKDzulFHv3wiScLtz9k67UlF9fTf0Kontakt: info@heavygermanshit.defeuerundbrot@gmail.com

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jan 14, 2020
Rückblick - Was wollen wir noch loswerden und was würden wir heute anders machen?
46:54
Überall Jahresrückblicke... Bei uns ist es eher eine kleine Retrospektive geworden. Darauf wie alles begann, was wir gelernt haben und wo wir heute stehen. Welche Folgen sind uns heute vielleicht ein bisschen unangenehm (Ja, die gibt es!) und welche lieben wie noch immer. Wir haben uns im Laufe des Podcasts ganz schön weiterentwickelt und freuen uns, mit euch zusammen auch weiterhin zu wachsen, zu lernen und Wissen zu teilen. Wir freuen uns auf euch im neuen Jahr.**Was wir in dem ganzen Sinnieren vergessen haben sind wichtige News: wir werden nun auch vertreten von Heavy German Shit, einer Agentur, die unter Anderem auch Giulia Becker und "Das Podcast Ufo" unterstützt. Wir freuen uns sehr, wenn ihr also Pläne mit bzw. für uns habt, meldet euch gerne unter: https://www.heavygermanshit.de/feuerundbrotKontakt: info@heavygermanshit.deEin riesengroßes DANKESCHÖN auch nochmal an unsere Unterstützer*innen - you rock!

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Dec 19, 2019
Wie Ballroom Culture & Voguing die Popkultur prägen - mit Sophie Yukiko
1:23:45
Wir haben uns mal wieder jemanden zum Gespräch eingeladen. Jemand ganz besonderes um genau zu sein: nämlich Sophie Yukiko, Tänzerin, Choreografin UND eine von Alices zwei älteren Schwestern. Sophie hat vor 6 Jahren auf einem Ball in Rotterdam ihr Herz an die Ballroom und Voguing Scene verloren und sich seitdem zu einem festen Bestandteil der Ballroom Szene in Berlin und Deutschland aber auch international als Mitglied des angesehenen House of Saint Laurent Europe getanzt und hart erarbeitet. Was es genau mit "Houses", "Mothers" und der Geschichte des Ballroom auf sich hat - und mehr - erzählt uns Sophie Yukiko in diesem Gespräch. Obwohl von vielen noch immer als absolute Subkultur betrachtet, finden sich die Einflüsse des Ballroom nämlich überall: "Yaaas", "Werk" und "Slay Queen" dass alles sind populär-sprachliche Ausdrücke die quasi jeder junge Mensch kennt. Dass diese ihren Ursprung in der amerikanischen queeren Ballroom Culture und Drag Szene haben, weiß dagegen kaum jemand. Ebenso z.B. wie diverse "Youtube Make-up Techniken" wie "Cooking", "Baking", "Contouring", auch hierfür haben Drag Queens den Grundstein für einen allgegenwärtigen Trend, der sich gut verkauft, gelegt. Wir haben mit Sophie über Kulturelle Aneignung einer Szene, die als Raum für Marginalisierte überhaupt entstanden ist, gesprochen, ihre eigene Rolle als Cis-Frau in selbiger und darüber, warum es beim Battle im Ballroom nicht nur um eine große Regenbogenparty geht.Der "ICONS Galore BALL by Yukiko Saint Laurent" findet am 16. November im SchwuZ in Berlin statt.Interview mit Sophie Yukiko für Vogue: https://www.vogue.de/mode/artikel/interview-sophie-yukiko-vogueing-ballroom-deutschland"Paris is Burning" auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=xf6Cn2y2xEc"Pose" auf Netflix: https://www.netflix.com/title/80241986Kontakt: feuerundbrot@gmail.comInstagram, Twitter, FacebookUnterstützen: Steady + Patreon

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Nov 13, 2019
Astrologie, Spiritualität, Esoterik - Nachtrag
20:08
Was wir dazu noch sagen wolltenEs ist wieder soweit: Feedback-Folge. Bzw. Nachtrag-Folge. Zusätzlich zur regulären Episode für November, die HEUTE auch noch rauskommt, möchten wir mit einem kleinen Extra-Nachtrag noch ein paar Dinge zur letzten Folge anmerken, richtig stellen, hinzufügen. Viel Spaß mit doppelter Feuer&Brot Power!Kontakt: feuerundbrot@gmail.comInstagram, Twitter, FacebookUnterstützen: Steady + Patreon

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Nov 13, 2019
Astrologie, Spiritualität und Esoterik - Warum lieben wir Horoskope so?
53:35
Problematische Aspekte unter anderem: Kulturelle Aneignung und Transexklusivität„Such a Sagittarius“ „Just Gemini things“ - Hand aufs Herz: wer ist nicht ein bisschen CoStarAstrology süchtig? Und es wird auf Social Media, besonders eben auf Instagram deutlich: Astrologie und Sternzeichen-Memes boomen wie nie. Es macht ja auch Spaß, gleichzeitig möchten uns uns viele vermeintlich empowernde Seiten dazu ermutigen, unsere „female energy“ zu sammeln, die Frauen nahezu unbesiegbar zu machen verspricht. Aber sind damit überhaupt alle Frauen gemeint? Wo liegen die Gefahren, die Kraft von Frauen rein über Uterus, Zyklus und ihre Weiblichkeit zu definieren? In welchen Bereichen ist es wichtig, sich (mit weiterhin einordnendem Blick natürlich) auf die Wissenschaft zu berufen, und wie ordnen wir Spiritualität ein, die ihre Früchte auf dem Rücken von marginalisierten Personen verkaufen möchte?

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Oct 18, 2019
Toxische Beziehungen in romantischen Filmen - Stalking ist nicht sexy
1:10:09

Unberechenbar, kontrollierend, emotional instabil, umkommunikativ und aggressiv: Das sind keine Attribute, die ein*e Traumpartner*in unbedingt haben sollte. Vor allem nicht alle auf einmal. Dennoch, vor allem in romantischen Liebesfilmen haben die männlichen Love-interests oft genau diese Charakterzüge. Ob in Beststellern und Blockbustern wie „Twilight“ oder „50 Shades of Grey“, in Teenie-Romcoms wie „Kissing Booth“ oder „After Passion“ oder Oscar-Filme, wie „A Star is Born“. Uns werden ständig toxische Dynamiken in Beziehungen als der Gipfel der Romantik und der sexuellen Entfesselung verkauft. Emotionale Manipulation wird normalisiert - als etwas, das man ertragen und aushalten muss. In der Folge schauen wir uns ein paar Beispiele an und ziehen Parallelen zu unseren eigenen Erfahrungen.






Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Sep 19, 2019
Call Out und Cancel Culture - Du bist gestorben! Und dann?
1:09:58
Es gibt Personen des Öffentlichen Lebens, die sind für uns einfach abgemeldet, gestorben, GECANCELT. Die Gründe dafür sind unterschiedlich: Aufgrund von rassistischen Äußerungen, von Slutshaming bis hin zu schwerwiegender Vergehen. Das heißt dann so viel wie: Ihre Kunst wird nicht mehr konsumiert, man beruft sich nicht mehr auf sie. Das Ziel ist, diese Menschen auszuschließen, Bestrafung durch Boykott also. Oft ist das gut so, wichtig und sehr wirkungsvoll, gerade wenn rechtsstaatliche Systeme oder die Politik versagen oder nicht handeln. Aber kann eine beispielsweise eine Person, die z.B. wegen einer problematischen Aussage oder Post in der Vergangenheit in einer Community in Verruf geraten ist sich wieder rehabilitieren? Und wer entscheidet das? Kann man böse Absicht von unbedachten Äußerungen trennen? Wer darf wen eigentlich öffentlich "Outcallen"? Und ist es nicht unfair, dass gerade die Menschen, die sich politisch engagieren ein besonders hohes Risiko tragen, von einem sogenannten Call Out betroffen zu sein? Um Machtverhältnisse, die Chancen und Risiken der sogenannten Call out bzw. Canceling Culture geht es in unserer 40. Folge.https://www.npr.org/2018/04/13/601971617/the-callouthttps://www.sueddeutsche.de/medien/ruetzel-versus-amani-deutungshoheit-schwindet-1.4419299https://www.sueddeutsche.de/medien/ruetzel-versus-amani-deutungshoheit-schwindet-1.4419299

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Aug 18, 2019
Digital bias - Auch Computerprogramme können rassistisch sein feat. Nushin Yazdani
46:54
Computerprogramme sind neutral, können nicht diskriminieren - das ist oft die Annahme. Aber das stimmt nicht. Erwiesenermaßen. Denn Programme und Algorithmen werden immer noch von uns Menschen gemacht, genauer gesagt, oft von weißen Cis-Männern. Die machen sich selten Gedanken darüber, welche Auswirkungen Künstliche Intelligenz für marginalisierte Gruppen haben kann. Da werden beispielsweise Menschen von Robotern nicht erkannt, fälschlich zugeordnet, sogar entmenschlicht, was Gefahr für Leib und Leben bedeuten kann. Nushin Yazdani kennt sich mit dieser Problematik aus. Sie kennt hat ihre Abschlussarbeit über Bias (Bias = Vorgeingenommenheit, Neigung, Ausrichtung) bei Künstlicher Intelligenz geschrieben. Maxi hat sie in ihrer Wohnung besucht, um mehr zum Thema K.I. zu erfahren, dass uns jeden Tag begegnet, ohne dass wir groß darauf achten. Nushins Erkenntnis: Mit einer diversen Besetzung von Entwickler*innenteams ist es nicht getan. Die strukturellen Probleme fangen viel früher an und reichen viel tiefer.Ted Talk mit Joy Buolamwini:www.youtube.com/watch?v=UG_X_7g63rY&t=68sMehr zu Nushin: nushinyazdani.com/Schreib uns: feuerundbrot@gmail.com

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jul 24, 2019
Zurück nach Köln? Ein Spaziergang (Wiederholung von 2016)
50:40
Wie alles begann, was bisher geschah und warum sie die Stadt verlassen haben.Das erste Mal seit Start von Feuer&Brot haben wir es nicht geschafft, eine neue Folge zu produzieren. Zu viel Arbeit. Herrje! Doch das Erfreuliche ist: Wir haben ja schon 37 Folgen - Zeit also ins Archiv zu greifen und nochmal eine alte nachzuhören. Passend zum Wetter gibt es Folge fünf. Da Spazieren wir durch Köln und erzählen von früher. Das hat was Nostalgisches - im doppelten Sinne. Bei einem Spaziergang erzählen wir Geschichten von damals: Wie alles begann, was bisher geschah und warum sie die Stadt verlassen haben. Welche Gefühle löst die mit Erinnerung gepflasterte Stadt heute aus? Gemischte. Eine Rückkehr kommt für beide erst einmal nicht in Frage.

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jun 16, 2019
Dreißig werden - ein angstbesetztes Alter
1:03:03
„Hast du Angst vorm Dreißigsten?“ Sätze wie diesen haben wahrscheinlich nicht nur wir im Vorfeld unseres Dreißigsten zu hören bekommen. Maxi hat ihren nun schon hinter sich, Alice’s runder Geburtstag steht an. Wir beide nehmen’s relativ gelassen, in unserem Bekanntenkreis haben wir es aber schon beobachten können: Der Druck von außen, einem gewissen gesellschaftlich erwünschten Standard gerecht zu werden, steigt vor dem Dreißigsten enorm und - Überraschung - gerade Frauen scheint oft vermittelt zu werden, dass es bergab geht mit ihnen - WTF?Ist ein Geburtstag für viele eine Gelegenheit zu resümieren und Ziele zu formulieren, so diskutieren wir, wieso da Ängste eine so große Rolle spielen. Die Angst, bald nicht mehr zu den jüngsten (wie die Klatschspalten in Magazinen es darstellen= Begehrenswertesten) zu gehören, die Angst davor, vielleicht allein zu bleiben. Die Angst davor, Karriere zu machen und keine Familie zu gründen, die Angst davor es zu tun und damit unglücklich zu werden. Angst, nirgendwo reinzupassen. Wir gucken uns die Mythen um den Dreißigsten Geburtstag mal an: #biologischeUhr #Karriereleiter #Familiengründung #Beziehungen und familiärer Status; um nur einige Punkte zu nennen, und vieles davon kann tatsächlich einfach weg, ab damit in den Müll und nie wieder rausholen. Was uns beiden tatsächlich hilft: Banden bilden, sich vernetzen, gegenseitig supporten, sich gute Inhalte von krassen Frauen über Dreißig reinfahren (denn es gibt ihn!) Generell blöde Bemerkungen ignorieren, oder kontern üben. Diese Folge hören.Mehr Gelassenheit, denn älter werden bedeutet auch am Leben zu sein. Dankbar sein, für jedes Jahr dass wir erleben dürfen.30 ist voll ok, 40 ist voll ok, 50 und 20 sind auch ok.Egal ob alleine, mit vielen, mit oder ohne konkrete Idee wie es weitergeht. Mehr zum Thema älter werden gibts von uns in unserer Folge 22: https://player.fm/series/series-2134924/ep-22-ageism-ubers-alterwerden-feat-mama-feuer-mama-brot-xxBfEoSOZBxu0ohMWir sind gespannt auf euer Feedback, schreibt uns unter: feuerundbrot@gmail.com oder auf Twitter, Instagram oder FacebookUnterstützt uns auf: steadyhq.com/de/feuerundbrot oder: www.patreon.com/feuerundbrot

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

May 15, 2019
True Crime - Was lieben Frauen daran so sehr?
1:00:06

Das Genre "True Crime" boomt wie noch nie. Wer sich die Podcast Charts anschaut, stellt fest, von "Zeit Verbrechen" bis "Mordlust" - Podcasts, die sich wahre Kriminalfällen vornehmen, gibt es mittlerweile wie Sand am Meer und es kommen täglich neue dazu. Aber wusstet ihr: True Crime fasziniert vor allem Frauen: Mit 81% Leserinnen ist z.B. "Stern Crime" schon fast ein Frauenmagazin. Was aber reizt Frauen so sehr an diesem Genre? Konsumieren sie True Crime, weil sie Angst haben, selbst Opfer zu werden? Können wir aus diesen Serien, etwas über die Psychologie von Täter*innen erfahren oder ist es einfach spannend, da es wirklich stattgefunden haben könnte? Wir leben in einer Gesellschaft, in welcher sexuelle Übergriffe und Frauenmorde voyeuristisch dargestellt, zur Prime Time im Fernsehen gezeigt und fetischisiert werden. Auch viele dieser "wahren" Verbrechensserien handeln oft davon, von „genialen“ Psychopathen und ihren Taten, von sexueller Gewalt und meist auch ohne, das Problem von struktureller Gewalt gegen Frauen im Generellen zu thematisieren. In dieser Folge stellen wir einige Thesen auf, woher die weibliche Begeisterung für dieses Thema kommen könnte und warum es wichtig ist, sowohl die Erzählweise, als auch die Produktion und die Ausrichtung eines jeden Crime-Podcasts zu betrachten und diese zu hinterfragen.

Wir verraten euch: welche True Crime Podcasts finden wir selber gut, interessant und gut gemacht und welches ist der eine, sehr erfolgreiche True Crime Podcast, vor dessen unbedachtem Abfeiern und Empfehlen Maxi euch alle warnen möchte.


ACHTUNG: maxi erwähnt an einer stelle als weibliche serienmörderin "the black dahlia" - aber sie wurde ermordet & war nicht selbst die täterin



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Apr 15, 2019
Aussehen - Lookismus, die innere Stimme und die äußeren Einflüsse
1:12:35
In Folge 35 beschäftigen wir uns mit einem allgegenwärtigen Thema, welches doch gar nicht so einfach zu greifen ist: mit AUSSEHEN. Soll egal sein, ist es aber meist nicht, machen wir uns nichts vor. Einerseits individuell in unserer Wahrnehmung, andererseits von klein auf geprägt, durch unser Umfeld, durch Bilder und dadurch, wie die Gesellschaft auf uns reagiert. Ähnlich wie in unserer Folge zur Selbstliebe fragen wir uns, wie wichtig ist sie und wie erreichen wir sie: Die Zufriedenheit mit dem eigenen Aussehen? Fest steht: als attraktiv empfundene Menschen haben es leichter, sie bekommen eher Jobs, werden positiver eingeschätzt und ihnen werden Fehler öfter und schneller verziehen. Außerdem vermittelt die Gesellschaft gerne: wer "schön" ist, ist auch glücklich. Soziale Medien wie Instagram & Co vermitteln uns primär ein sehr einseitiges Bild von Schönheit und lassen uns glauben, wir können durch genug den Einsatz von Geld, Blut, Schweiß und Schmerzen diesem Ideal näher kommen - aber wo hört Empowerment durch Selbstoptimierung der Äußerlichkeiten auf und wie können wir unsere ganz individuelle Wahrnehmung von Schönheit stärken, im Angesicht von perfekt retuschierten Bilder nicht verzweifeln und aufhören, auf andere herabzuschauen? Und wenn wir andere bewerten, wie wirken sich Kapitalismus, struktureller Rassismus und Klassismus auf unseren eigenen Geschmack aus? Ob wir wollen oder nicht, Aussehen ist ein relevantes Thema und wir wären nicht Feuer & Brot, wenn wir dass ganze nicht auf einer politischen Ebene betrachten würden.Coverbild: "Little Girl Looking Mirror" - William Adolphe BouguereauWir sind gespannt auf euer Feedback, schreibt uns unter:feuerundbrot@gmail.comoder auf Twitter, Instagram oder Facebook

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Mar 15, 2019
Angeboren oder Anerzogen - Was macht Geschlecht aus?
1:02:15
"Frauen sind so, Männer sind so" - wir alle sind mit dieser Binärität und solchen oder ähnlichen Aussagen und Annahmen zu unserem Geschlecht aufgewachsen und fragen uns in dieser Folge: Wie viel davon stimmt eigentlich? Im Englischen unterscheidet man nicht umsonst zwischen "Sex" und "Gender", hat zwei verschiedene Worte für "Geschlecht", eine Unterscheidung, die uns im Deutschen nicht nur auf sprachlicher Ebene fehlt, denn wir möchten unterstreichen: die geschlechtliche Identität eines Menschen setzt sich aus viel mehr zusammen als nur den Geschlechtsorganen. Klar, Hoden und Uterus sind unterschiedlich, Gehirne jedoch fast gar nicht. Mit der Aussage, es gäbe nur zwei Geschlechter, machen es sich auch 2019 noch viele zu leicht, und anderen schwer, immerhin gibt es seit 2018 in Deutschland endlich eine dritte Option im Geburtenregister. Denn es gibt tatsächlich viele Kulturen die schon lange mehr als zwei Geschlechter in ihrer Gesellschaft akzeptieren, es gibt Menschen, die Bewusst mit diesen Geschlechtsidentitäten spielen und sie als Performance ausleben, wie z.B. Dragqueens und Kings und es gibt Menschen, die sich nicht mit dem Geschlecht identifizieren können, das sie bei Geburt zugeordnet bekommen haben. Nichts schließt sich gegenseitig ein oder aus, Gender ist vielfältig. Wir wagen uns in dieser Folge an einen kleinen Grundkurs in Genetik, sprechen über unterschiedliche Sichtweisen auf Geschlecht, über #Kindererziehung und erkennen einmal mehr: es gibt noch viel zu tun! Zum Weiterhören: @nprhiddenbrain Hidden Brain: The Edge of Gender @radiolab Radio Lab / Gonads: X & Y Wir sind gespannt auf euer Feedback, schreibt uns unter: feuerundbrot@gmail.com oder auf Twitter, Instagram oder Facebook

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Feb 16, 2019
BONUS EPISODE #33.2 Kulturelle Aneignung - Feedback + Fragen
21:21
Wir hatten es schon geahnt: Zu unserer letzten Folge kam besonders viel Feedback. Lange und kurze Nachrichten, emotionale oder kritische Nachfragen. Wir bedanken uns dafür und möchten in dieser kleinen Feedback-Folge kurz nochmal auf einige Punkte eingehen, Dinge erläutern und offene Fragen klären. Auf die nächste "richtige" Februar Folge mit einem neuen Thema könnt ihr euch nächste Woche freuen. Alles Liebe, A + M Mehr von Denise M'Baye: "Die kleine schwarze Chaospraxis" / "Und du so" / "Der erste Sinn" Lesetipps zum Thema "Kulturelle Aneignung":- Tupoka Ogette "Exit Racism"- "Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche" Eddo-Lodgeuvm.Schreiben: feuerundbrot@gmail.comInstagram, Twitter, FacebookUnterstützen: Steady oder Patreonoder hinterlasst uns eine Rezension bei iTunes

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Feb 14, 2019
Kulturelle Aneignung, Blackfishing und "Digital Blackface"
1:16:43
"Kim Kardashian ist die Königin des Dutch Braid: In unterschiedlichsten Varianten trägt sie die raffinierten Zöpfe privat oder auf dem roten Teppich." - So schrieb es 2016 wahrscheinlich nicht nur Bunte.de. Aber Moment mal, haben wir richtig gehört? Kim Kardashian die Königin der "Zöpfe"? und was ist bitte ein "Dutch Braid"? Unserer Irritation zugrunde liegt ein Thema, welches wir schon lange auf unserer Themenliste hatten und welchem wir uns nun, kurz vor Karneval ausgiebig widmen möchten: "Cultural Appropriation" auf deutsch "kulturelle Aneignung", bezeichnet das sich Bedienen und im Zweifel reproduzieren anderer Kulturen, ohne der Geschichte oder Bedeutung Respekt, Rücksicht, oder wenigstens die Urheber-Credits zu zollen. Vom Federschmuck auf dem Coachella, zum Goa-Bindi in den 90gern aber auch das "Aztekenmuster" auf den Kissen bei Urban Outfitters, wenige machen sich beim Konsum solcher Güter Gedanken darüber, wo diese eigentlich herkommen und ob es nicht vielleicht sogar Menschen verletzt. Im schlimmsten Fall verdienen andere sich daran eine goldene Nase, während die eigentlichen Vertreter*innen besagter Kultur in ihrer Herkunft und Geschichte ignoriert oder sogar stigmatisiert werden. Wir schauen uns in dieser Folge verschiedene Aspekte von kultureller Aneignung an, erklären warum keiner dem Brauch des Sternensängerkönigs mit schwarz angemaltem Gesicht eine Träne nachweinen sollte und sprechen über das Internet-Phänomen "Blackfishing" - also weiße Influencerinnen, die sich so darstellen als seien sie Women of Color und warum auch das oft problematisch ist. Generell eine gute Regel zum hinter die Ohren schreiben: "My Culture is not a costume". Danke.Weiterbilden:https://www.deutschlandfunk.de/popkultur-debatte-was-ist-kulturelle-aneignung.1184.de.html?dram:article_id=397105https://www.thisisjanewayne.com/news/2018/06/13/black-girl-confessions-von-kultureller-aneignung-und-falsch-gelebter-xenophilie/https://www.youtube.com/watch?v=d6Y5cARFJw8https://www.youtube.com/watch?v=TOHWpH792dghttps://www.youtube.com/watch?v=KXejDhRGOuIhttps://knowyourmeme.com/memes/digital-blackfacehttps://www.theguardian.com/culture/2018/jul/08/why-are-memes-of-black-people-reacting-so-popular-onlineCosplayerin with no boundaries: @kierapleaseWenn Ihr Feuer & Brot mögt, stimmt für uns ab beim Podcastpreis: https://podcastpreis.de/poll/bildung/ oder beim „Young ICONs“ Award: https://icon-voting-2018.welt.de/Feedback: feuerundbrot@gmail.comFolgt uns: Facebook, Instagram, TwitterSchreibt uns gern eine Rezension auf ITunesUnterstützen könnt ihr uns immer bei STEADY oder PATREON

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jan 17, 2019
Jahresrückblick 2018 - Eure Fragen & Unsere Gedanken
1:08:35
2018 ist fast vorbei - für uns ein wahnsinnig spannendes Jahr, wir haben viel erlebt: wir hatten mehrere Gäste, haben unsere ersten zwei Live-Folgen, sowie drei Panels abgerissen und finden: So kann es weitergehen! Spaziert mit uns nochmal durch die Folgen, was hat uns besonders gut gefallen, an was können wir uns nicht satt hören und was hat uns besonders berührt. Außerdem haben wir eure Fragen, Anregungen und Themenvorschläge durchgeblättert und werden hier endlich (!) auf das ein oder andere eingehen. Kuschelt euch mit uns auf die Couch, trinkt einen Adventstee mit uns und freut euch mit uns auf ein herausforderndes und doch gern erwartetes Jahr 2019. Craft, Cake & Courage for everyone.

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Dec 20, 2018
Selflove & Selfcare - Wie schaffe ich es, mich selbst zu lieben?
1:07:40
Was ist dran an "Self-Love"? Oberflächlicher Hype oder notwendige Bewegung? "Lerne dich selbst zu lieben" - Man liest es so oder so ähnlich gerade überall. Ratgeber, Podcasts und nette Sprüche auf Instagram: es gibt viele Adressen, die uns immer wieder bestätigen, dass wir uns selbst lieben sollen. Aber so oberflächlich dieser Hype um "Self-Love" daher kommen kann, so wichtig bleibt das Thema dennoch. Selbstliebe kann für viele marginalisierte Menschen oder jene, die Abseits jeglicher gesellschaftlicher Normen liegen, ein politischer Akt sein. Doch wie kommt man dahin, zur wahren Selbstliebe, zu echtem Selbstbewusstsein? Self-Care ist ein geläufiger Tipp. Aber was heißt das nun schon wieder? Fingernägel lackieren und Gesichtsmaske? Oder auch so etwas wie Therapie und harte Selbstkonfrontation? Wir betrachten die zwei Begriffe Self-Love und Self-Care von allen Seiten und merken. Dahinter stecken ganz schön viele Fragen unserer Zeit.

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Nov 14, 2018
In sechs Phasen zum Feminismus - Equality für Einsteiger*innen (live bei WeCanStruct)
51:52
Oft bekommen wir Nachrichten mit der Frage, wie wir dazu gekommen sind uns so für das Thema Gleichberechtigung stark zu machen, ob es ein Schlüsselerlebnis gab, wie streng wir mit uns selber sind und wie wir z.B in Beziehungen damit umgehen. Diese und andere Fragen möchten wir euch mit dieser besonderen live in Hamburg aufgenommenen November-Folge beantworten. Es ist ein sehr persönlicher Vortrag-Folgen-Mix geworden, in welchem wir unseren eigenen Werdegang in Richtung Feminismus in 6 individuelle Phasen eingeteilt haben.Aufgenommen haben wir Folge #30 am 6.Oktober beim Kick-Off Event des ganz frisch gegründeten Vereins "WeCanStruct" in der Hebebühne, vor dem nettesten Publikum, was wir uns nur hätten wünschen können. Vielleicht könnt ihr euch ja auch in der ein oder anderen Phase wiederfinden und zusammen mit uns und dem WeCanStruct-Publikum etwas Mut, Humor und Kraft schöpfen, wir fanden es ganz wunderbar und freuen uns aufs nächste Mal!Schreibt uns: feuerundbrot@gmail.comOder folgt uns auf: facebook, Instagram, TwitterSchreibt uns gern eine positive Rezension auf ITunes +Unterstützen könnt ihr uns immer auf: Steady oder Patreon

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Oct 14, 2018
Der Umgang mit Neid - Lieben lernen oder abgewöhnen?
1:13:09
Warum wir unseren Neid dringend anders kanalisieren sollten, als auf andere FrauenIn Folge #29** geht es mit unserer Reihe der großen Gefühle weiter, LUST, WUT und diesmal: der NEID. Was unterscheidet Neid, Eifersucht und Konkurrenz? Wieso belebt Konkurrenz „das Geschäft“, während neidisch sein und damit verbundene Intrigen - glaubt man so manchen Stimmen - offenbar bei Frauen einfach „drin“ und von Geburt an vorprogrammiert sind...?Ihr ahnt es schon, wir zweifeln an, was uns vorgesetzt wird und schauen uns das ungeliebte gelbe Gefühl mal genauer an. Ist Neid immer ein Ausdruck von fehlendem Selbstwertgefühl oder kann Neid uns auch anspornen und zur Veränderung nicht gemochter Umstände bewegen. Wenn wir Neid als politisch betrachten, begünstigt er gesellschaftlich verankerte Ungerechtigkeiten und die Diskrimierung marginalisierter Personen und: that shit sucks. Plus: diverse Umfragen und Studien belegen: Neid ist immer noch einer der am häufigsten genannten Gründe für einen Karriereknick bei Frauen und nicht selten berichten diese, dass gerade andere Frauen in Führungspositionen ihnen Steine in den Weg gelegt haben. Also: Weg mit internalisierter Diskriminierung, die das Herabsetzen anderer begünstigt, das wünschen zumindest wir uns. Nur so können „Empowerment“ und „Equality“ mehr sein und bleiben als coole Slogans auf teuren Hoodies. Aber neidisch sein ist auch menschlich. Was wir tun, wenn wir doch mal neidisch sind? Verraten wir euch in dieser Folge.Könnt Ihr etwas Positives aus euerm Neidgefühl ziehen dann schreibt uns! Wir lesen alles und freuen uns über Feedback.**ACHTUNG kleiner Disclaimer: Leider ist die Audio-Qualität in dieser Folge nicht optimal, weil der Schnitt noch schnell vor Alice’s wohlverdienten Urlaub fertig werden musste, Diejenigen, für die die Folge so nicht hörbar ist, müssen sich einfach nur zwei Wochen gedulden, dann wird Folge 29 nochmal gefixt. Wir wollten sie euch aber trotzdem schon veröffentlichen, damit Ihr nicht bis Ende September warten müsst. Schreibt uns: feuerundbrot@gmail.comOder folgt uns auf: facebook, Instagram, TwitterUnterstützen könnt ihr uns immer auf: Steady oder Patreon

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Sep 08, 2018
Wut - Warum wir sie rauslassen sollten, auch wenn es schwerfällt
1:06:29
In unserer 28. Folge geht es um ein unbequemes Gefühl: Wut. Es gibt viele Gründe wütend zu sein, trotzdem versuchen wir oft unsere Wut zu verstecken oder schämen uns, wenn sie einmal ausbricht. Wütende Frauen werden selten ernstgenommen. Entweder sind sie hysterisch, irrational oder sie werden sexualisiert. Ein Streit unter Frauen ist ein „Bitchfight“, Schwarze Frauen gelten oft als „angry Black Women“. Wie also, kann man als Frau in dieser Welt seiner Wut Luft und Raum verschaffen? Die weibliche Wut hat schon viele kluge Frauen beschäftigt - Audre Lorde und Virginia Woolf zum Beispiel. Wir schauen aber auch auf unseren ganz persönlichen Umgang mit Wut - der sehr unterschiedlich ist.

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Aug 16, 2018
CROSSOVER Folge: Disney's Marvel's Feuer & Cream: Infinity War (feat. Creamspeak)
1:47:07
Creamspeak featuring Feuer & Brot - Das langersehnte CrossoverWir waren bei den wunderbaren Max & Maschuw (alias "die Kremers") vom Creamspeak Podcast zu Gast und haben mit ihnen geredet, slash sind uns gegenseitig eine Stunde lang ins Wort gefallen, he he. Es ging um die Causa Özil, um Seehofer, um den #MeTwo Hashtag, viel zu viel um Twitter und es gab berührende Monologe über unsere liebsten Eissorten. Es war uns ein Fest Jungs, Top Ebayer, gerne wieder!

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Aug 09, 2018
Weibliche Lust
1:22:59
Freut euch auf einen ganz besondere, laaange Folge! In unserer Nummer #27 haben wir uns an ein Thema gewagt, was wir schon lang auf der Liste hatten: "Lust" genauer gesagt "Female Pleasure" und alles was diese umgibt: Anatomie, Geschichte, Kraft und Besonderheiten. Warum und seit wann überhaupt ist alles, was die weibliche Lust und Sexualität irgendwie doch oft noch mit Scham behaftet? Kann man die Herabwürdigung des weiblichen Geschlechts vielleicht als Vulva-Neid interpretieren? Und wieso wird in Biologiebüchern die Gebärmutter besser und ausführlicher dargestellt, als das weibliche Lustzentrum, die Klitoris, die übrigens viel größer als die kleine Erbse ist, als die sie oft dargestellt wird.

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jul 13, 2018
HEIMAT - Zum wohl fühlen oder abgewöhnen?
55:18
Die allererste Live - Podcast Aufnahme vom 3.Juni aus dem Klunkerkranich in Neukölln. Im Rahmen des Festival "Offenes Neukölln" haben wir zusammen mit einem wundervollen Publikum über den Begriff "HEIMAT" gesprochen. Heimat wird momentan oft als politischer Kampfbegriff benutzt, aber wie kann man "Heimat" sonst noch empfinden und definieren? Braucht Deutschland jetzt gerade ein vollständig mit weißen Männern besetztes Heimatministerium? Und was meinen Menschen eigentlich damit, wenn sie von "unseren christlichen Werten" sprechen? Fest steht: Deutschland hat irgendwie ein Heimatproblem, klar auch wegen seiner Geschichte. Anders sieht es bei unserer Heimatstadt Köln aus. Was macht Köln so liebens- und lebenswert und warum identifizieren sich Leute so sehr mit dieser Stadt? Gemeinsame Traditionen und Feste schaffen eine gemeinsame Identität und Kultur, was für Deutsche in den letzten 80 Jahren eher schwierig war und es noch ist. Aber wenn wir die deutsche Identitätskrise mal beiseite schieben, muss Heimat doch sicher nicht für jede*n das gleiche bedeuten. Heimat ist flexibel, Heimat ist Familie, sind Freunde, ist ein Gefühl. Danke an alle die da waren, es war ein wunderbares Live-Debut und sicherlich nicht das letzte Mal! Schreibt uns: feuerundbrot@gmail.com Oder folgt uns auf: facebook, Instagram, Twitter Unterstützen könnt ihr uns auf: Steady oder Patreon

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jun 05, 2018
Männlichkeit II: Wer bedroht hier wen? mit Julian Dörr
1:15:57
Feuer & Brot: Folge #25 Mail 2018In Folge #25 begrüßen Maxi und Alice ihren ersten männlichen Gast, den Journalisten Julian Dörr. Julian hat u.a. für die Süddeutsche Zeitung viele Artikel zum Thema toxische Männlichkeit und ihre Gefahren geschrieben. Wir möchten mit ihm genau darüber sprechen: Was ist das Problem des "bedrohten Mannes" wie die Zeit es mit einem polarisierenden Artikel von Jens Jenssen betitelt hat. Brauchen Männer vielleicht auch eine Emanzipation aus ihren eigenen längst überholten Rollenbildern? Was verursacht den oft ausbrechenden Schmerz oder sogar Hass?Auch wir haben das manchmal Gefühl, dass sich viele Männer von der Zeit, in der wir leben bedroht fühlen und Angst haben, die sich in extremen Fällen in Hass auf Frauen und Minderheiten äußert. Aber woher kommt die Angst und wovor eigentlich? Kann Fortschritt nicht eine Verbesserung der Umstände für alle bewirken?Kann es sein, dass Feminismus für alle gut ist, und was würde der Feminismus, den wir leben möchten, FÜR Männer erreichen und nicht gegen sie? In Folge #25 möchten wir gemeinsam mit Julian einige Sorgen und Ängste vieler Cis-Männer auf den Grund gehen und Verständnis aufbringen, aber auch ermutigen: Männer emanzipiert euch auch aus konventionellen Rollenbildern. Es geht auch anders!Mehr von Julian u.a. hier: http://www.sueddeutsche.de/kultur/metoo-debatte-feminismus-rechtsextremismus-1.3862040http://www.sueddeutsche.de/kultur/sexismus-und-sprache-gewalt-gegen-frauen-ist-gewalt-von-maennern-1.3714509BUCHTIPP: BOYS DON'T CRY https://edition-nautilus.de/programm/boys-dont-cry/Schreibt uns: feuerundbrot@gmail.comOder folgt uns auf: facebook, Instagram, TwitterUnterstützen könnt ihr uns auf: Steady oder Patreon

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

May 16, 2018
Haare - von Zeh bis Schopf. Die große Folge über Körperhaare
1:18:14
In Folge 24 greifen Alice & Maxi eine Hörerinnen Mail auf und sprechen über (Körper-)Haare als umfassendes Thema. Glatte Haut ist in, na klar. Weiche, seidige und enthaarte Haut heute ein absolutes Schönheitsideal. Aber was ist eigentlich gemeint wenn wir, wenn wir wie wir es z.B. in Folge #2 getan haben, uns salopp vom „alten Feminismus“ distanzieren, indem wir diesen als „unrasiert“ bezeichnen und uns davon abgrenzen wollen? Fakt ist doch: Im 68ger Feminismus und der sexuellen "Revolution" befreiten sich vor allem Frauen, vom Zwang sich ihrer Körperhaare entledigen zu müssen, Haare durften sprießen, frau zeigte sich erstmals wieder frei, wild und: weiblich. Heute sieht es wieder anders aus: Waxing, Sugaring, Epilieren - dahinter verbirgt sich eine riesige Industrie, der sich die meisten Frauen und auch immer mehr Männer bedienen und es auch einfach schöner oder erotischer finden, enthaart zu sein. Aber nehmen wir Körperhaare nun als etwas sexuelles wahr, oder finden sie unerotisch? Und wieso können die Haare auf dem Kopf gerade nicht lang und voll genug sein? Ihr merkt, es gibt viel zu klären und einem Teil dieser Fragen widmen sich Feuer & Brot in dieser Folge.Schreibt uns: feuerundbrot@gmail.comOder folgt uns auf: facebook, Instagram, TwitterDu willst das unser Podcast häufiger erscheint? Dann unterstütze uns auf Steady oder Patreon!#podcast #feuerundbrot #bodypositivity #haare

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Apr 18, 2018
Übers Gründen und Förderung unter Frauen mit Pola Fendel
1:18:51
Unser Gespräch mit Pola Fendel, einer der 2 Gründerinnen der "Kleiderei" über die Besonderheiten, als junge Frau ein Unternehmen zu gründen. Über die Frauenquote im Bereich Buisiness und über darüber ob Frauen sich genug unterstützen.Es ist März 2018 und während der Frühling weiterhin auf sich warten lässt, kommen Feuer & Brot zum Wochenende mit Folge Nummer 23 um die Ecke. Wir haben in Maxis Wohnzimmer mit Pola Fendel gesprochen, die zusammen mit Thekla Wilkening vor 4 Jahren das Unternehmen "Kleiderei gegründet hat. Wir möchten für euch über das Gründen sprechen, genauer: über das Gründen als Frau. Wie fing z.B. mit der "Kleiderei" alles an und was sind bis heute die Tücken? Außerdem sprechen wir über Vor- und Nachteile einer Frauenquote für diesen Bereich und ob es Frauen als Gründerinnen schwerer haben. Erfolgreiche Start Ups sind oft männlich dominiert, Frauen gründen seltener - Wie könnte sich das ändern?Wichtiges Fazit unseres Gesprächs ist auf jeden Fall: Wir brauchen ehrliche Solidarität, vor allem unter Frauen. Unterstützung, ohne Angst davor selbst Erfolge einbüßen, zu müssen, weil man andere Frauen pusht. Schreibt uns: feuerundbrot@gmail.comOder folgt uns auf: facebook, Instagram, TwitterUnterstützen könnt ihr uns auf: Steady oder Patreon

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Mar 21, 2018
Altersdiskriminierung und Älterwerden feat. unsere Mamas
1:06:52
Maxi und Alice sind verkatert. Trotzdem hindert es die beiden nicht daran, ein wichtiges Thema für euch und mit euch zu besprechen: "Ageism" oder genauer gesagt: Altersdiskriminierung. 
Was verändert sich für Frauen wenn sie älter werden, ein Alter jenseits der 45 erreichen.
Manchmal meint man Frauen verschwinden, werden definitiv weniger sichtbar und bekommen weniger Respekt entgegen gebracht und sollen gefälligst "in Würde altern". Aber was soll das überhaupt heißen? Wer hat sich das überlegt? Und woher kommt dieser große öffentlich Druck? 

Frauen verschwinden in Deutschland im Fernsehen und den Medien meist total von der Bildfläche. Die Schauspielerin Maria Furtwängler hat mit einer Studie Claus Kleber provoziert und in Erfahrung gebracht, wie schlecht es um +50 Frauen im deutschen Fernsehen steht. Die Amerikanerin Tracie Ellis Ross erzählt uns etwas über das Stigma, was Frauen die sich gegen Kinder und für ein Leben als Frau ohne Mutterschaft entscheiden. Wie ist es, älter zu werden in einer Partnerschaft, als Mutter, als Frau? Und warum redet niemand über die Menopause? Was Frauengesundheit beim Älterwerden angeht, findet öffentlich quasi keine Aufklärung statt. Also nehmen wir es in die Hand und fragen: Wie möchten wir repräsentiert werden? Was wünschen wir uns? Und welche Serien und Filme gibt es bereits?

Schreibt uns: feuerundbrot@gmail.com
Oder folgt uns auf: facebook, Instagram, Twitter

Unterstützen könnt ihr uns auf: Steady oder Patreon


Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Feb 22, 2018
Neuanfänge mit Esther Silex
1:07:11
Den Jahresrückblick haben wir hinter uns gebracht, Silvester überlebt und es vermieden, zu große Vorsätze zu treffen, die eine dann sowieso nicht umsetzt. Aber wir nutzen den Jahresbeginn um innezuhalten und uns einem wichtigen Thema zu widmen: Neuanfang. Wie fängt es sich neu an, wenn eine Krise hinter dir liegt? Wie halte ich Kummer aus und finde wieder zu mir?Um uns mit diesen Fragen auseinanderzusetzen haben wir uns eine Frau zum Gespräch eingeladen, mit der wir schon immer gern mal ein Bier (oder in unserem Fall, einen TEE) trinken wollten: Esther Silex. Esther ist ihres Zeichens nahezu Expertin für Neuanfänge, so viel hat sie schon erlebt und gemacht: Sie legt auf und produziert selbst Musik, unterrichtet Yoga und Meditation, war schon mehrmals(!) im Schweigekloster und hat bereits vor ihrem Abitur gemeinsam mit Freunden in Köln die Kunst- und Musikszene aufgemischt. Esther spricht mit uns zum Jahresanfang übers Innehalten, ihre Inspiration als Musikerin, über Mediation und Wege zu sich selbst zu finden und über Strategien, eine Krise zu überwinden.Das Gespräch hat uns große Freude bereitet und wir hätten (und haben fast) unendlich lang weiter aufnehmen können, soviel hatten wir noch zu sagen und etliche weitere Themen hätten wir noch ergänzend aufnehmen können, aber eine Folge mit Überlänge bis über die Schmerzgrenze wollten wir euch dann doch nicht zumuten.Wir hoffen ihr habt an dieser Folge genauso viel Freude, wie wir mit Esther!Feedback an uns wie immer auf Insta, Twitter, Facebook oder unter feuerundbrot@gmail.comEsthers Musik: @esther-silexYoga mit Esther: www.youtube.com/watch?v=iRhY_S9YhIY

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jan 10, 2018
Jahresende - Folgen, Feedback & Fragen
1:21:49
Eine besinnliche Weihnachtsfolge mit Feedback und Fragen zum Jahresende. Alice und Maxi folgen ihrer eigens eingeführten Tradition, in jeder fünften Folge "persönlich" zu werden. Wir ziehen Bilanz, wie das Jahr für uns gelaufen ist, sagen Danke und beantworten Mails und Nachrichten von unseren Hörerinnen und Hörern. Zu manchen unserer vergangenen Folgen haben wir neue Gedanken oder Impulse, die wir noch mit euch teilen wollen. Von #metoo bis Birgit Kelle, über den Umgang mit "besorgten" Verwandten bis hin zu unseren Schritten Richtung nachhaltiges Leben, besprechen wir in dieser Folge was uns noch wichtig ist, euch mitzugeben und eure Fragen.

Wir freuen uns auf ein tolles neues feurig-brotiges Jahr mit euch!

Eine Leseliste der angesprochenen Artikel findet ihr auf unserem Profil bei Soundcloud.

Kontakt: feuerundbrot@gmail.com

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Dec 06, 2017
Slutshaming - über „Instagram Bitches“ und „Ehrenfrauen“
1:16:59

„One good Girl is worth a thousand bitches“ sagte bereits Kanye West in seinem Song „Bound2“. Das Bild der „Bitches“ und „Hoes“ zieht sich durch Gangsta Rap wie ein zähes Kaugummi. Aber auch vermeintliche Vorzeige-Schwiegersöhne wie Drake oder Cro fantasieren von „Good Girls“ also den ehrenhaften, guten Frauen, die Heiratsmaterial sind und im Gegensatz dazu wird bei Kraftklub die Exfreundin auch mal eben zu einer „verdammten Hure“. Jugendliche reden heute völlig selbstverständlich von „InstagramHoes“ oder „Sluts“. Und das Phänomen, einfach zu benennen mit „SLUT-SHAMING“ macht auch nicht vor anderen Bereichen der Popkultur Halt, sondern ist in dieser und in all unseren Köpfen tief verankert. Hartnäckiger Aberglaube und moralische Ratgeber über und für Frauen, die so viele Sexpartner*innen haben, wie sie eben wollen - oder, noch schlimmer, ihre/n Partner*in vielleicht schonmal betrogen haben, tragen sich durch alle Generationen und Genres. Und das schon bevor es Instagram gab.

Alice & Maxi ziehen Bilanz: auch wir haben früher als Teenies andere Frauen „geshamed“ und sie als „Schlampe“ bezeichnet und das nicht hinterfragt. Aber warum ist das so? Steckt dahinter ein Wunsch, einem anderen Geschlecht zu gefallen oder insgeheim Angst vor starken Frauen, die sich nehmen was sie möchten? Sehen wir Frauen andere Frauen zu oft durch einen unterbewusst männlich geprägten Blick, Stichwort: „male gaze“? So hat zum Beispiel der Rapper Bausa mit seinem Song „Bambi“ einen Song geschrieben, der auf gefährlichste Art und Weise Victim Blaming etabliert. Fest steht: durch Slutshaming geprägtes Mobbing kann lebensgefährlich werden und ein falsches Verständnis von „Schuld“ in die Wahrnehmung pflanzen.

Umso wichtiger ist es, dass vor allem wir Frauen* auf einander achten und aufhören, uns gegenseitig zu verurteilen, nur um anderen zu gefallen. Los gehts’: Streichen wir das Wort „Schlampe“ heute ein und für alle Mal aus unserem Wortschatz!

Schreibt uns Feedback und Anregungen unter: feuerundbrot@gmail.com
Unterstützen kann man uns monatlich auf Patreon: www.patreon.com/feuerundbrot
Folgt uns auf Twitter, Facebook, Instagram wenn ihr von uns hören wollt!

Alle Links zur Folge, findet ihr auf Soundcloud, oder schreibt uns gerne an!



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Nov 20, 2017
Guilty Pleasures feat. Arbiträre Aggressionen / Mihaela Sartori
1:37:24
Auch in Folge 18 sind Alice und Maxi nicht alleine, sondern haben einen Gast. Es handelt sich um Solo-Podcasterin und Twitter Berühmtheit Mihaela Sartori vom Arbiträre Aggressionen Podcast. Wir haben über "Guilty Pleasures/ Gefallene HeldInnen" gesprochen. Was fanden wir früher gut, aber heute schrecklich? und was finden wir immer noch gut, obwohl es eigentlich scheiße oder nicht politisch korrekt ist?

Schreibt uns unter: feuerundbrot@gmail.com
Mihaela auf Twitter: @mihatory
Mihaelas Podcast: 

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Oct 10, 2017
Mutterschaft feat. Die kleine schwarze Chaospraxis
58:40

In Folge #17 sind Feuer & Brot nicht alleine. Wir haben Besuch von niemand geringerem als den Künstlerinnen/Podcasterinnen Ninia La Grande und Denise M'Baye vom Podcast "Die kleine schwarze Chaospraxis".


Wir sprechen über verschiedene Aspekte des Elternseins - wie macht man das eigentlich als selbstständige Mutter, oder gar als Alleinerziehende? Wo werden Väter komplett anders behandelt als Mütter? Und: Kommt durchs Mutterwerden die große Erfüllung ganz von selbst, oder ist ist das Quatsch? Zu hohe Erwartungen von innen und außen machen manchmal das Leben schwer, da sind wir uns zwar alle einig, was jedoch hilft ist: darüber sprechen. Meistens ist Frau mit den Gefühlen nicht allein, das haben wir in unserem Gespräch auch wieder gemerkt und es sehr genossen.


Soviel sei schon verraten: Wir teilen hier Ängste und Sorgen Sorgen, Gedanken aber auch Schönes und Mutmachendes rund ums Thema Mutterschaft mit euch. Es war ein Treffen voller Herzlichkeit und Lachen und SICHER nicht das Letzte. 


Eins noch, wenn ihr was für die Situation der Hebammen tun möchtet, checkt den Hashtag: #aufdenTischhauenfürHebammen

und den Landesverband der Hebammen: http://www.hebammen-nrw.de/cms/aktuelles/meldungen/einzelansicht/datum/2017/06/26/auf-den-tisch-hauen-viele-faeuste-fuer-hebammen/


Den ersten Teil unseres Gesprächs könnt ihr bei den beiden im Podcast hören z.B. auf iTunes oder Soundcloud: https://soundcloud.com/diekleineschwarzechaospraxis




Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Sep 20, 2017
Frauen in der Politik - Über Merkel, Wagenknecht & Co. + Filmtipp: "die göttliche Ordnung"
1:23:16

Seit 12 Jahren wird Deutschland von einer Frau regiert. Vier der sechs Parteien, die wahrscheinlich in den Bundestag ziehen werden, haben eine Frau als Spitzenkandidatin. Darüber wird gerne vergessen, dass Frauen in der Politik trotzdem immer noch in der Minderheit sind - in Deutschland und weltweit. Einen Monat vor der Bundestagswahl fragen wir uns: Warum ist Politik immer noch Männersache? Interessieren sich Frauen wirklich weniger für Politik? Außerdem gibt haben wir einen Filmtip: „Die göttliche Ordnung“





Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Aug 20, 2017
BONUS EPISODE: Charlottesville und Barcelona - Was Terrorismus mit toxischer Männlichkeit zu tun hat
39:28
In den letzten Tagen war unser Newsfeed gefüllt von verstörenden Meldungen, Bildern und Aussagen. Zwei terroristische Attentate - eins in Charlottesville, das andere in Barcelona - haben und zum Nachdenken gebracht: Nach solchen Ereignissen beginnt das große Fingerzeigen: Soziale Gruppen, Religion, Politik - wer oder was ist Schuld, dass Menschen sich radikalisieren und Zivilisten töten? Die Überwiegende Gemeinsamkeit bei diesen Attentaten: Es sind meistens Männer. Warum also, sprechen wir nicht mehr darüber? Ein Nachtgespräch. 

Wir freuen uns auch über EURE Themenvorschläge und Feedback!Schreibt uns unter:Email: feuerundbrot@gmail.com 
FB: facebook.com/feuerundbrot 
twitter: @feuerundbrot 
Insta: feuerundbrot 

Mehr zum Thema: Mark Manson: https://markmanson.net/whats-the-problem-with-men 

Margarete Stokoski: thttp://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/gewalt-der-taeter-ist-fast-immer-ein-mann-kolumne-a-1097493.html

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Aug 01, 2017
Fragenfolge: Pannen & Preguntas
1:09:19
Andere machen Sommerpause - nicht wir! Ach, chaotische Tage waren das für Feuer und Brot. Krawalle und Vergesslichkeit haben uns im Juli das Leben schwer gemacht. Maxi hatte eine kleine Pechsträhne und Alice musste sich durch G20 in Hamburg arbeiten (alles nicht so wirklich schlimm, eigentlich haben wir ein sehr sorgloses Leben gerade). Aber deshalb räumen wir diese Folge auf: Wir sagen Danke, unter anderem an @mihatory und @herrengedeck und stellen uns Kritik und Hörerfragen. Zum Beispiel: Was sind unsere Vorbilder in Sachen Equality? Was halten wir von Trump und Brexit? Und wenn wir ein Kleidungsstück wären, welches?

Schreiben könnt ihr uns unter: feuerundbrot@gmail.com

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jul 20, 2017
Dünn = Schön und Gesund? Über Fatactivism, Bodypositivity, "Embrace" und Körperwahnsinn
1:41:38

In Folge #14 widmen wir uns dem brandaktuellen Thema - man liest es überall - Bodypositivity. Was ist das überhaupt? Brauchen wir das? Welche Formen gibt es und wofür ist diese Bewegung gut? Die vermeintlich ganze Welt quält sich für den perfekten Körper, aber wer entscheidet überhaupt welches Gewicht das beste, gesündeste, erstrebenswerteste ist? Heisst dünn auch gesund und darf man dicke Menschen diskriminieren? (Spoiler: Nein!) Was wäre, wenn wir uns tatsächlich lieben lernten, so wie wir sind? Diesen Fragen versuchen wir uns in einem langen Gespräch anzunähern- Wir erzählen euch von der grandiosen Folge "Tell Me I'M Fat" (von "This American LIfe")und besprechen die Theorien der Fat-Aktivistin und Autorin Lindy West, sowie die Geschichte der Schauspielerin Elna Baker, die ihr Gewicht mit einer radikalen OP reduziert hat. * Was fällt eigentlich den Machern von "Red Shoes & the 7 Dwarfs" und "Rough Night" ein, sich auf so billige Art und Weise eines fat-girl-shaming Marketings zu bedienen? Außerdem hat Maxi hat den Film "Embrace" gesehen und sich auch mit kritischen Stimmen auseinandergesetzt. ** Bleibt noch die eine Frage: Ist es Zeitverschwendung, nach Selbstliebe zu streben und dabei doch ständig über Körper zu reden? 


(Coverbild: Red Shoes & The 7 Dwarfs in Cannes) 


*Leseliste und Links findet ihr unten ↓ ↓ ↓ Wir freuen uns auch über EURE Themenvorschläge und Feedback! 

Schreibt uns unter: Email: feuerundbrot@gmail.com FB: facebook.com/feuerundbrot twitter: @feuerundbrot 

Insta: feuerundbrot 


Links & Hörtipps in chronologischer Reihenfolge: Lindy West, Elna Baker, Roxanne Gay: 

https://www.thisamericanlife.org/radio-archives/episode/589/tell-me-im-fat 


The Fat Lip Podcast: http://thefatlip.com/ 


Food Psych Podcast mit Ijeoma Olou: https://www.christyharrison.com/foodpsych/4/how-to-stop-pursuing-weight-loss-with-ijeoma-oluo 


Kritik zu Embrace von Nina Pauer & Heike Melba Fendel: http://www.zeit.de/2017/22/schoenheitsideale-frauen-koerper-embrace


http://www.zeit.de/kultur/2017-05/embrace-bodyshaming-dokumentarfilm-nora-tschirner-10nach8 


Red Shoes & The 7 Dwarfs: http://www.cartoonbrew.com/feature-film/korean-feature-red-shoes-7-dwarfs-accused-body-shaming-ad-filmmakers-chloe-grace-moretz-apologize-151252.html 


Rough Night Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=sKd16ZlIQN0



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jun 20, 2017
Kauf dir Feminismus - Ist das noch politisch oder kann das weg?
56:55
Mode und Accessoires mit feministischem Anstrich kann man mittlerweile überall kaufen - von GRRL PWR Handyhüllen bei H&M bis "We should all be Feminists" Shirts bei Dior - Feminismus ist im Mainstream angekommen. Grund zur Freude, weil die Zeiten des vermeintlich vertrocknetem unsexy Schwarzer-Feminismus vorbei sind und von einem bunt lackierten modisch akzeptierten Pop-Feminismus abgelöst wurden? Oder Grund zur Sorge, weil Handyhülle, Slay-Pullover und No more Patriarchy Shirts durch die Massenproduktion ihre Wirkung verlieren und die Ursachen verschwimmen? Wir zweifeln daran, dass große Firmen sich uneigennützig für Frauenrechte einsetzen und hinterfragen, ob es so sinnvoll ist, Frauen wie Simone de Beauvoir auf Kauf dich glücklich Shirts zu packen. Außerdem versuchen wir uns an einer Rekonstruktion von den Anfängen, der legendären Bühnenshow einer Beyoncé bis hin zur Popularität von feministischer Mode im Jahr 2016/2017. Letztlich bleibt die Frage: Kann der Feminismus von all den schicken Sachen, über die er gerade verbreitet wird, irgendwie profitieren? 

Hier gibt's die Leseliste zur aktuellen Folge, mit wirklich besonders interessanten Artikeln diesmal:http://libertine-mag.com/magazin/ist-das-feminismus-oder-kann-das-weg/

https://www.fastcompany.com/40405396/please-stop-trying-to-empower-women-with-cutesy-titles

https://www.welt.de/vermischtes/article162618771/Feminismus-den-kann-man-heute-ueberall-kaufen.html 

http://howlandechoes.com/2016/07/fergies-new-song-m-i-l-f-is-fun-but-its-not-empowering/ 

https://www.piqd.de/feminismus/andi-zeisler-uber-die-kommerzialisierung-des-feminismus

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/feminismus-und-mode-revolution-fuer-nur-550-euro-kolumne-a-1144692.html 

http://www.zeit.de/2017/15/frauenbewegung-marketing-werbung-feminismus-auswirkungen/komplettansicht 

http://www.vogue.de/mode/mode-news/erste-capsule-collection-der-bloggerinnen-bonjour-simone-die-jane-waynes-ueber-ihre-feminismus-kollektion 

Wir freuen uns auch über EURE Themenvorschläge und Feedback!Schreibt uns unter:Email: feuerundbrot@gmail.com 
FB: facebook.com/feuerundbrot 
twitter: @feuerundbrot 
Insta: feuerundbrot

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

May 20, 2017
True Crime I - über True Crime Podcasts (Serial, S-Town, Missing Richard Simmons)
1:00:27
Dass wir zwei große Podcast-Fans sind, ist nicht schwer zu erraten. In dieser Folge sprechen wir über eines der beliebtesten Genres: True Crime - Von dem berühmten „Serial“ über weniger bekannte Podcasts wie „Missing and Mudrerd – who killed Alberta Williams?“. Auch wenn True Crime Podcasts super spannend sind, gibt es doch auch Kehrseiten: Wie sieht es mit Objektivität und Persönlichkeitsrechten aus? Und wann ist es okay, abgeschlossene Fälle wieder aufzurollen? 

Wir freuen uns auch über EURE Themenvorschläge und Feedback! Schreibt uns unter: 
Email: feuerundbrot@gmail.com 
FB: facebook.com/feuerundbrot 
twitter: @feuerundbrot 
Insta: feuerundbrot

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Apr 20, 2017
Ebbe & Blut - Let's talk about blood baby
1:03:59
Juhuu, Feuer & Brot Are Back! Nach einer etwas längeren Pause melden sich Alice und Maxi wieder im März, mit dem großen "M": Menstruation. Die US-Zeitschrift "Cosmopolitan" nannte 2015 das Jahr, in dem die Periode öffentlich wurde. Hier in Deutschland bleibt es trotzdem noch still um das Thema. Das darf sich wenn es nach uns geht, gern ändern.Ey, und warum ist die verdammte Flüssigkeit in der Bindenwerbung eigentlich blau? Kleiner Spoiler: Ist sie nicht, es ist Blut. Und eigentlich ist die Periode gar nicht so schlimm und eklig, dass man sich so schämen muss, falls es mal jemand mitkriegt. 

Hier gibt's ab April das wunderbare Aufklärungsbuch © "Ebbe & Blut" von Eva Wünsch & Luisa Stömer: http://ebbeundblut.de/ „Ebbe & Blut“ erscheint am 25. 4. bei Gräfe & Unzer 

Wir freuen uns auch über EURE Themenvorschläge und Feedback!Schreibt uns unter:Email: feuerundbrot@gmail.com 
FB: facebook.com/feuerundbrot 
twitter: @feuerundbrot 
Insta: feuerundbrot 



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Mar 18, 2017
BONUS EPISODE: Eine kleine Tüte HATE zum Wochenende (Schulz & Böhmi, Elle, Rape Culture)
11:34

TW: Rape


BONUS! Da die März Folge so lange auf sich warten ließ, gab es viel zu erzählen. Thematisch hat nichts mehr an unsere Folge zur Menstruation dran gepasst, aber weil Alice so lieb war noch mehr zu schnipseln und Maxi sich so schön über Facebook aufregt, und in Rage redet, wollten wir euch diese kleine Bonus Episode nicht voranthalten: Wir reden über Schulz & Böhmi (obwohl wir beide die Folge nicht gesehen haben), Ralf Kabelka den "personifizierten Herrenwitz" und über Auto Play und Click Baiting bei Vergewaltigungsszenen. WTF!? 






Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Mar 01, 2017
Private Folge: Mails - Eure und Unsere (TW: Rassistische Sprache)
1:13:45

TW: in dieser Folge zitieren wir an einer Stelle eine Mail und sprechen das N-Wort aus, würden wir heute nicht mehr so machen. Skippt die Folge, wenn ihr wollt.)


Gerade noch im Februar geschafft - Folge 10 ist da! Mal wieder eine etwas privatere Folge. Dieses Mal beantworten Alice & Maxi Hörerpost von Marius und Philipp und lassen dann euch teilhaben an Mails, die sie selber als Teenager aneinander geschrieben haben. Erfahrt welche Projekte mit Maxis Stimme ihr euch in nächster Zeit nicht entgehen lassen dürft und warum Alice ins Schwitzen kommt, wenn es süße Snacks im Büro gibt. 


Übrigens: Der wunderbare Song am Ende: Ray Novacane - Sweet Liar (https://www.facebook.com/raynovacanemusic) 





Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Feb 20, 2017
Lagebesprechung - Die Folge aus Tel Aviv
1:01:17
Alice und Maxi melden sich dieses Mal aus Tel-Aviv. Im gemeinsamen Freundinnen-Besuch-Urlaub kurz nach dem Jahreswechsel schauen wir zurück: Was war dieses 2016 eigentlich für ein Kotzbrocken? Alter Schwede! So viel hat sich nach Silvester 2016 verändert und nicht nur Deutschland, nee eigentlich die ganze Welt scheint aus den Fugen. Die Rechten sind auf dem Vormarsch, ein orangener Psychopath wütet durchs Oval Office und wir „linksversifften Gutmenschen“ wissen überhaupt nicht mehr wohin mit uns. Begleitet uns bei unserem unkonventionellen Jahresrückblick zur German Angst und fasst gemeinsam mit uns (hoffentlich) wieder Mut und Hoffnung! 

Warum heißen wir Feuer und Brot?Ratet und schreibt uns. 
Wir freuen uns auch über Themenvorschläge und Feedback! 
Email: feuerundbrot@gmail.com 
FB: facebook.com/feuerundbrot 
twitter: @feuerundbrot

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jan 16, 2017
Sexuelle Gewalt + Rape Culture in Hollywood und Serien
1:12:53
Noch bevor der Skandal um Maria Schneider und den "Tango in Paris" seine Wellen schlug, widmeten sich Feuer & Brot dem Thema "Rape Culture" in Hollywood. Woody Allen, Roman Polanski, Bill Cosby und sogar Louis Ck - Die Liste der Beschuldigten ist lang, dennoch ist keine gesellschaftliche Ächtung in Sicht. Aber muss das eigentlich sein? Was macht man mit der Kunst? Wie geht man damit um und kann man da zwischen Person und Anklage differenzieren? Außerdem: Wie wirkt sich das Herunterspielen von sexueller Gewalt auf "die Kunst" aus? Serien wie die in "Game of Thrones" oder "Orange is the new black" thematisieren Vergewaltigungen - jedoch in sehr unterschiedlicher Weise, kann man das ignorieren oder sogar gutfinden? Alice und Maxi fassen sich ein Herz und sprechen darüber, was das mit ihnen macht. 

Wir freuen uns auch über Themenvorschläge und Feedback 
Email: feuerundbrot@gmail.com 
FB: facebook.com/feuerundbrot 
twitter: @feuerundbrot 



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Dec 20, 2016
Männlichkeit I
1:28:30

In der bislang längsten Folge von Feuer & Brot wagen sich Alice und Maxi an ein besonderes Thema: Männlichkeit. Wir versuchen zu verstehen und zu analysieren: Wie entstehen Rollenbilder? Was prägt eigentlich den Männlichkeitsbegriff in unserem Bekanntenkreis? Wann fühlt man sich wohl so richtig männlich und wie kommt das? Wann und wo treten Dissonanzen auf? Wer sind die wirkenden Kräfte und wie tragen wir als Frauen selbst dazu bei? 


Danke an: Justus, Jens, Kristóf und Hotte. 





Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Nov 10, 2016
Afrohaare & Schönheitsideale - Alicia Keys' Provokation durch Natürlichkeit
55:58
In Folge 6 von Feuer & Brot reden wir über Alicia Keys, die einen absurden Skandal verursacht hat, indem sie ungeschminkt und mit "natural hair" bei den Video Music Awards erschienen ist. Wir diskutieren unser Verhältnis zu Make-up, den Druck einem einheitlichen "weißen" Schönheitsideal zu entsprechen und warum es Frauen of Color besonders hart trifft, außerdem erklären wir - für alle die es schon immer wissen wollten - die Sache mit den Afrohaaren und warum sie so ein Politikum darstellen.

Wir freuen uns über Themenvorschläge und Feedback! 
Email: feuerundbrot@gmail.com 
FB: facebook.com/feuerundbrot 
twitter: @feuerundbrot 

Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Oct 16, 2016
Spaziergang durch Köln - Heimatgefühle und Erwachsenwerden
49:40

Heute die exklusive Heimat-Edition mit nur einem Mikro! Alice und Maxi treffen sich dieses Mal in Köln. Bei einem Spaziergang erzählen sie Geschichten von damals: Wie alles begann, was bisher geschah und warum sie die Stadt verlassen haben. Welche Gefühle löst die mit Erinnerung gepflasterte Stadt heute aus? Gemischte. Eine Rückkehr kommt für beide erst einmal nicht in Frage. 


Wir freuen uns auch über Themenvorschläge und Feedback! 

Email: feuerundbrot@gmail.com 

FB: facebook.com/feuerundbrot 

twitter: @feuerundbrot



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Sep 15, 2016
Über Deutsch Rap - Frauenfeindlichkeit in Rap Texten
1:02:15

Wir reden über (Deutsch-)Rap: 

Unser Verhältnis zu Hiphop und darüber wie es ist, als Frau die Rap mag, eine Haltung dazu finden. 


Outro by Dominika De Silvio: https://soundcloud.com/dominikadesilvio 


Schreibt uns euer Feedback & eure Themenvorschläge! 

Contact: feuerundbrot@gmail.com 

FB: facebook.com/feuerundbrot



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Aug 10, 2016
Frauenstimmen - Vocal Fry, Hass auf weibliche Stimmen, Claudia Neumann & Enissa Amani
41:33

2 Freundinnen, 2 Städte, 1 Mikrophon 

Alice und Maxi sprechen über das Phänomen "Vocalfry" und Hasskommentare zu Frauenstimmen. Über die Sportjournalistin Claudia Neumann und Comedienne Enissa Amani.


Schreibt uns euer Feedback & eure Themenvorschläge! 


Contact: feuerundbrot@gmail.com FB: facebook.com/feuerundbrot



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

Jun 01, 2016
Sexismus und Nicht-Feministen - Was ist eigentlich "Bro Culture"?
57:47

Die erste Folge, die wir online gestellt haben!


Alice fühlt sich ungerecht behandelt und die Freundinnen fragen sich: War das jetzt Sexismus? Außerdem reden wir über Feministen und Nicht-Feministen, Harald Martenstein, Micky Beisenherz, Ronja von Rönne Hubertus Koch und Broculture. 


Schreibt uns euer Feedback & eure Themenvorschläge! 

Contact: feuerundbrot@gmail.com 



Our GDPR privacy policy was updated on August 8, 2022. Visit acast.com/privacy for more information.

May 05, 2016